Ritterlager und Zimtwaffel-Duft auf der Burg Lichtenberg

Thallichtenberg. Ritterlager und Kampfvorführungen, verbunden mit dem Duft von Zimtwaffeln und Glühwein: Das zeichnet den Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auf der Burg Lichtenberg bei Kusel aus, den der Förderverein der TSG Burg Lichtenberg zum siebten Mal veranstaltet. Wie jedes Jahr am ersten Adventswochenende, 28. und 29

Thallichtenberg. Ritterlager und Kampfvorführungen, verbunden mit dem Duft von Zimtwaffeln und Glühwein: Das zeichnet den Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auf der Burg Lichtenberg bei Kusel aus, den der Förderverein der TSG Burg Lichtenberg zum siebten Mal veranstaltet. Wie jedes Jahr am ersten Adventswochenende, 28. und 29. November, schlagen Handwerker und Ritter ihre Stände auf der Burg auf, Musiker laden zu mittelalterlichem Tanz. Außerdem gibt es Kunstgewerbe sowie eine Feuershow zu sehen - das alles inmitten den historischen Mauern. Außerdem hat der Förderverein ein weihnachtliches Programm organisiert. So werden Wosnitzas little Jazz Orchestra sowie der Chor Singtonig auftreten, auch der Musikverein Haupersweiler sowie die Musikschule Bösshar sind mit von der Partie. Es gibt einen Gottesdienst, und der Nikolaus besucht die Kinder. Die kleinen Gäste können außerdem Weihnachtliches basteln. Das Markttreiben, zu dem Jahr für Jahr auch zahlreiche Gäste aus dem Saarland kommen, beginnt samstags um 14, sonntags um zehn Uhr. himEintritt: Erwachsene zahlen 2,50 Euro Wegzoll, Jungvolk bis 1,20 Meter Körpergröße hat freien Eintritt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort