Ringvorlesung zum Thema "Mythos Hochbegabung"

Ringvorlesung zum Thema "Mythos Hochbegabung"

Saarbrücken. "Mythen und Fakten über Hochbegabung und Hochleistung": Darum geht es am Montag, 6. Dezember, um 19 Uhr im Rathausfestsaal Saarbrücken bei der Ringvorlesung "Bildungsforschung & Bildungspraxis". Es referiert Jörn Sparfeld, Professor an den Bildungswissenschaften der Universität Trier. Über Hochbegabte und Hochleistende wird noch immer viel spekuliert

Saarbrücken. "Mythen und Fakten über Hochbegabung und Hochleistung": Darum geht es am Montag, 6. Dezember, um 19 Uhr im Rathausfestsaal Saarbrücken bei der Ringvorlesung "Bildungsforschung & Bildungspraxis". Es referiert Jörn Sparfeld, Professor an den Bildungswissenschaften der Universität Trier.Über Hochbegabte und Hochleistende wird noch immer viel spekuliert. Der Vortrag am kommenden Montag will dem entgegenwirken und unter anderem folgende Fragen diskutieren: Was versteht man sinnvoller Weise unter Begabung und Hochbegabung? In welchem Zusammenhang stehen Begabung und Leistung? Wie erkennt man hochbegabte Kinder eigentlich und wie können sie sich in unserem Schulsystem entwickeln? red

Der Eintritt ist frei. Infos zur Reihe: www.uni-saarland.de/fak5/ezw; Auskunft unter Telefon (06 81) 302 25 31 oder Telefon (06 81) 9 05 49 04.