1. Saarland

Ringvorlesung in Gebläsehalle beschäftigt sich mit Asterix

Ringvorlesung in Gebläsehalle beschäftigt sich mit Asterix

Völklingen. Die öffentliche Ringvorlesung "Asterix & die Kelten" ist eine Kooperation der Universität des Saarlandes und des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Die neun Vorträge beginnen jeweils dienstags ab 19 Uhr in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes. Experten erklären in unterhaltender und allgemein verständlicher Form verschiedene Aspekte des Asterix-Universums

Völklingen. Die öffentliche Ringvorlesung "Asterix & die Kelten" ist eine Kooperation der Universität des Saarlandes und des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Die neun Vorträge beginnen jeweils dienstags ab 19 Uhr in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes. Experten erklären in unterhaltender und allgemein verständlicher Form verschiedene Aspekte des Asterix-Universums. Zu Beginn, am 24. Januar, referiert Dominik Schmitt von der Saar-Uni zu dem Thema "Asterix - Comic. Kult. Klassiker." Der Vortrag erklärt, warum Asterix zu einer Kultfigur wurde und wie sich der Comic von René Goscinny und Albert Uderzo zur Schul- und Universitätslektüre entwickelt hat. Die Ringvorlesungen richten sich ausdrücklich nicht nur an Studenten, sondern stehen allen Interessierten offen. Der Eintritt ist frei. Vor den Vorlesungen werden ab 18 Uhr spezielle Themenrundgänge durch die Ausstellung "Asterix und die Kelten" angeboten. Der Eintritt zu diesen Themenrundgängen und die Führungen selbst sind ebenfalls kostenfrei.In den Vorträgen werden die Besonderheiten des Kult-Comics Asterix aus allen möglichen Blickwinkeln ins Visier genommen. Wie übersetzt man den Humor der Asterix-Hefte, und welche Herausforderungen stellen sich einem Asterix-Übersetzer? Ist Asterix ein spezifisch französischer Comic oder sind seine Themen universell und werden überall verstanden? Auch kunstgeschichtlich ist Asterix interessant: Ein Vortrag widmet sich den Anspielungen auf Werke der Bildenden Kunst in der Asterix-Serie. red