1. Saarland

Ringer-Regionalliga startet mit Köllertal-Derby

Ringer-Regionalliga startet mit Köllertal-Derby

Heusweiler. Die Duelle der Erzrivalen KV Riegelsberg und AC Heusweiler avancierten in früheren Zeiten oftmals zu emotionsgeladenen Ringkämpfen. Eine Zeit lang gab es diese Nachbarschaftsduelle nicht mehr, da beide Vereine in unterschiedlichen Ligen antraten

Heusweiler. Die Duelle der Erzrivalen KV Riegelsberg und AC Heusweiler avancierten in früheren Zeiten oftmals zu emotionsgeladenen Ringkämpfen. Eine Zeit lang gab es diese Nachbarschaftsduelle nicht mehr, da beide Vereine in unterschiedlichen Ligen antraten. Durch den Aufstieg der zweiten Riegelsberger Mannschaft in die Ringer-Regionalliga steht das Köllertal-Derby nun endlich wieder auf dem Plan. Eine erste Auflage gibt es bereits am kommenden Samstag ab 19.30 Uhr auf der Matte in der Heusweiler Friedrich-Schiller-Schule. Die Gastgeber werden zwar nach einhelliger Meinung der meisten Fachleute neben dem RSV Spiesen/Elversberg als Titelanwärter genannt und haben auch Vorteile auf dem Papier. Doch Riegelsberg II hat dieses Derby noch lange nicht verloren. Vor allem dann nicht, wenn die Trainer Edgar Paulus und Gerhard Thiel ihre Mannschaft mit Athleten aus dem Kader der ersten Garnitur verstärken. Heusweiler hat seine Aktivposten in den Brüdern Lukas und Johannes Wagner, Christoph, Mathias und Thomas Schwarz sowie Cacan und Halef Cakmak. Ob Neuzugang Peter Himbert antreten wird, ist fraglich. Der Schwergewichtler heiratet nämlich an diesem Wochenende.Der zweite Saar-Aufsteiger KSV Fürstenhausen will zum gleichen Zeitpunkt bei der WKG Metternich-Rübenach die ersten Punkte erkämpfen, um Selbstvertrauen für die folgenden schweren Aufgaben gegen Köllerbach II und Spiesen/Elversberg zu tanken. Die beiden letztgenannten Teams stehen sich am Samstag ab 17.30 Uhr in der Köllerbacher Kyllberghalle gegenüber. Spiesen/Elversberg ist Favorit. aki