Ringer-Oberliga: KSG Erbach unterliegt dem AC Heusweiler

Ringer-Oberliga: KSG Erbach unterliegt dem AC Heusweiler

Erbach. Die Oberliga-Ringer der KSG Erbach haben sich mit 8:14 Punkten als Sechster im Tabellenmittelfeld festgesetzt. Am Samstag müssen die Erbacher erneut reisen und sind um 17.30 Uhr beim Tabellenvierten KG Hüttigweiler/Schiffweiler in der Illtalhalle Hüttigweiler zu Gast."Ich erwarte dort einen völlig offenen Kampf

Erbach. Die Oberliga-Ringer der KSG Erbach haben sich mit 8:14 Punkten als Sechster im Tabellenmittelfeld festgesetzt. Am Samstag müssen die Erbacher erneut reisen und sind um 17.30 Uhr beim Tabellenvierten KG Hüttigweiler/Schiffweiler in der Illtalhalle Hüttigweiler zu Gast."Ich erwarte dort einen völlig offenen Kampf. Wir wollen am Samstag Werbung für das eine Woche später stattfindende Heimderby gegen den KSV St. Ingbert betreiben", sagt Erbachs Routinier Maik Stricker, dessen Riege zuletzt beim AC Heusweiler mit 15:22 unterlag.

In der Klasse bis 55 Kilo Greco stand für Erbach überraschend Steven Pirrung auf der Matte, der Gewicht gemacht hatte und Heusweilers Christoph Mang bereits in Runde eins zum 4:0 schulterte. In 125 Kilo Freistil war Michael Dietrich trotz harter Gegenwehr beim 0:4 gegen Peter Himbert chancenlos. Und in 60 Kilo Freistil musste Erbachs Neuzugang Adrian Wolloch gegen den Iraner Motaleb Barketan auf die Schultern. Durch seinen 3:0-Sieg gegen Eric Weiland in 66 Kilo Greco brachte Antonio Rinoldo die KSG wieder heran, ehe Philipp Degel in 84 Kilo Freistil gegen Halef Cakmak mit 0:3 den Kürzeren zog.

Nach der Pause konnten die Gäste nicht mehr aufholen. Michael Müller (66 Kilo Greco) konnte ebenso wenig punkten wie Felix Masser (96 Kilo Greco). In 84 Kilo Greco unterlag Roman Meier gegen Thomas Schwarz mit 1:3. So kamen die Siege von Stricker (4:0 in 74 Kilo Freistil gegen Tobias Mahl) und Konstantin Meier (3:0 in 74 Kilo Greco gegen Niklas Maurer) zu spät. sho