1. Saarland

Ringen: Riegelsberg will Aufstieg in die 2. Liga perfekt machen

Ringen: Riegelsberg will Aufstieg in die 2. Liga perfekt machen

Riegelsberg. Die Ringer-Regionalliga Rheinland-Pfalz/Saarland bietet ihren Fans an ihrem allerletzten Kampftag nach 16-jährigem Bestehen noch einmal einige Leckerbissen. Der erste wird in der Sporthalle der Riegelsberger Lindenschule serviert. Hier will der KV Riegelsberg an diesem Samstag ab 19

Riegelsberg. Die Ringer-Regionalliga Rheinland-Pfalz/Saarland bietet ihren Fans an ihrem allerletzten Kampftag nach 16-jährigem Bestehen noch einmal einige Leckerbissen. Der erste wird in der Sporthalle der Riegelsberger Lindenschule serviert. Hier will der KV Riegelsberg an diesem Samstag ab 19.30 Uhr mit einem Sieg gegen die TSG Mainz-Bretzenheim die Meisterschaft und seine Rückkehr in die 2. Bundesliga besiegeln. Alles andere als ein Erfolg des Tabellenführers gegen den Vierten wäre eine kleine Sensation. Bereits um 18 Uhr bestreitet Riegelsberg II als neuer Meister der Oberliga Saar seinen letzten Kampf. Der Gegner ist der KSV Eppelborn, der noch Vizemeister werden kann. Eine weitere Stunde vorher, um 17 Uhr, will die dritte Mannschaft des KV Riegelsberg als Vizemeister der Landesliga mit einem Sieg gegen den KSV Wiesbach nach Punkten mit dem Meister ASS Saargemünd gleichziehen. Den Auftakt des Großkampftages in der Lindenschule macht die Riegelsberger C/D-Schülermannschaft, die um 16 Uhr die Runde mit einem Erfolg gegen den ESP Stiring Wendel beenden will.Zurück zur Regionalliga, wo der AC Heusweiler ebenfalls am Samstag um 19.30 Uhr in der Sporthalle der Friedrich Schiller Schule gegen den ASV Mainz II seine Mini-Chance auf den Titel wahren will. Sollte Riegelsberg tatsächlich patzen, könnte der AC Heusweiler profitieren und überraschend den Aufstieg feiern. Der KSV Köllerbach II beendet die Regionalliga-Runde zeitgleich in der Kyllberghalle gegen die KSG Erbach. Bleibt noch der KSV Fürstenhausen zu nennen, der bei der WKG Metternich-Rübenach auf die Matte geht. aki