1. Saarland

Ringen: Hüttigweiler kassiert ein 8:25 in Schifferstadt

Ringen: Hüttigweiler kassiert ein 8:25 in Schifferstadt

Hüttigweiler. Die Ringer des ASV Hüttigweiler sind mit einer in dieser Höhe nicht erwarteten 8:25-Niederlage aus Schifferstadt zurückgekehrt. War die ASV-Delegation mit vorsichtigem Optimismus angereist, so musste sie schon beim Abwiegen ihre Siegaussichten auf ein Minimum reduzieren

Hüttigweiler. Die Ringer des ASV Hüttigweiler sind mit einer in dieser Höhe nicht erwarteten 8:25-Niederlage aus Schifferstadt zurückgekehrt. War die ASV-Delegation mit vorsichtigem Optimismus angereist, so musste sie schon beim Abwiegen ihre Siegaussichten auf ein Minimum reduzieren. In der Schifferstadter Staffel war der in der Vorwoche mit Rot von der Matte geschickte Marvin Scherer vertreten. So war für ASV-Freistiler Kim Horras gegen den starken Scherer im klassischen Stil nichts zu ernten. Zuvor hatte Robert Molnar in der Klasse bis 55 Kilo ein 3:1 erkämpft. Dieser Sieg und das 3:0 von Anis Gharbi gegen Aydin Selimoglu sollten die einzigen Erfolge bleiben. Den schönsten Kampf aus Hüttigweiler Sicht lieferte Eduard Weimer. Obwohl er als Spezialist im griechisch-römischen Stil gilt, konnte er die erste Runde gegen den Freistiler Erol Bayram für sich entscheiden und musste nur aufgrund einer Fehlentscheidung die zweite Runde abgeben. Die Runden drei und vier gingen an Bayram."Die Liga ist sehr stark, die Gegner haben sich insgesamt mächtig verstärkt", muss Frank Reinshagen bereits nach dem dritten Saisonkampf erkennen, dass der ASV mit seinen Neueinkäufen da nicht mithalten kann. Trotz der Niederlage erkannte Reinshagen auch positive Aspekte. Einen beherzten Kampf lieferte nach seiner Einschätzung Danny Hippchen gegen den alten Mattenfuchs Thorsten Dominik: "Ein sehr interessanter Kampf auf hohem Niveau." Nun gilt es, sich unter der Woche optimal auf das Derby am kommenden Freitag gegen den RSV Spiesen-Elversberg vorzubereiten. Der RSV unterlag zuhause gegen die "Übermannschaft" der Liga, den TuS Adelhausen, mit 12:26 (siehe auch Zahlen). wk