1. Saarland

Richtfest mit Buhää & the Rhabarbers

Richtfest mit Buhää & the Rhabarbers

St. Wendel. Das historische Landgasthaus Felsenmühle in St. Wendel erhält einen Anbau. Seit Wochen ist man hinter der Mühle am arbeiten und erstellt einen verglasten Wintergarten, in dem ab Ende November 60 Personen feiern können. Bei dieser Gelegenheit werden auch 32 neue Parkplätze geschaffen.Am Sonntag, 2

 Noch ist der Wintergarten hinter der Felsenmühle verhüllt.Fotos: VA
Noch ist der Wintergarten hinter der Felsenmühle verhüllt.Fotos: VA

St. Wendel. Das historische Landgasthaus Felsenmühle in St. Wendel erhält einen Anbau. Seit Wochen ist man hinter der Mühle am arbeiten und erstellt einen verglasten Wintergarten, in dem ab Ende November 60 Personen feiern können. Bei dieser Gelegenheit werden auch 32 neue Parkplätze geschaffen.Am Sonntag, 2. Oktober, 16 Uhr lädt Mühlen-Wirt Franz-Josef "Kocki" Kockler, zum Richtfest ein. Erst wird ein 50-Liter-Fass-Freibier geleert, dann beginnt um 18 Uhr die rockige Richtfest-Party mit Buhää & the Rhabarbers. Da ist der Bandname genauso ungewöhnlich, wie die Musik der fünf Musiker aus dem Raum St. Wendel. Sänger François le Coq und seine erfahrenen Mitstreiter wollen nicht viel "Buhää" machen, sondern einfach nur gute Musik. Auf ihre ureigene, superlustige und "verrückte" Art spielen sie Hits aus allen Epochen der modernen Musikgeschichte für "Vater Abraham, seine Enkel und deren Urururenkel", wie es im Bandinfo heißt. Die Vollblut-Musiker François le Coq (Sänger), Jean Marie Flanelle (Schlagzeug), Manni Moustache (Bass), Richard le Clochard (Gitarre) und Jean-Luc la Casserolle (Tamburin, Waschbrett) versprechen handgemachte Musik, die ganz ohne viel Buhää direkt in Beine und Herzen geht. Wer einen Helm mitbringt, darf auch tanzen - Ausnahmeregelungen sind möglich. red