1. Saarland

Rheinland-Pfalz und das Saarland wollen enger zusammenarbeiten

Rheinland-Pfalz und das Saarland wollen enger zusammenarbeiten

Kusel. Rheinland-Pfalz und das Saarland wollen künftig in der Landesverwaltung enger zusammenarbeiten, um Kosten zu sparen. Zu diesem Zweck soll eine länderübergreifende Steuerungsgruppe unter Federführung der beiden Staatskanzleien eingerichtet werden

Kusel. Rheinland-Pfalz und das Saarland wollen künftig in der Landesverwaltung enger zusammenarbeiten, um Kosten zu sparen. Zu diesem Zweck soll eine länderübergreifende Steuerungsgruppe unter Federführung der beiden Staatskanzleien eingerichtet werden. Das teilten die Staatskanzleichefs aus Mainz und Saarbrücken, Martin Stadelmaier (SPD) und Jürgen Lennartz (CDU), gestern nach einem Treffen der Staatssekretäre beider Länder im pfälzischen Thallichtenberg bei Kusel mit.Sie erläuterten, die gemeinsame Steuerungsgruppe solle über die bestehende Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern hinaus weitere Kooperationsfelder sondieren. Sie solle dazu "fachspezifische Überprüfungen in den jeweiligen Ressorts initiieren und koordinieren". Über die Ergebnisse ihrer Arbeit werde die Steuerungsgruppe in einer gemeinsamen Kabinettssitzung von Rheinland-Pfalz und dem Saarland berichten. Die nächste gemeinsame Kabinettssitzung soll im September in Homburg stattfinden.

Es gehe darum, die Qualität der Arbeit der Verwaltungen zu verbessern und die Leistungen gemeinsam günstiger zu erbringen. Alle Ressorts der Landesregierungen seien aufgerufen, weitere Kooperationen anzubahnen und zu unterstützen, die entlastend auf die öffentlichen Haushalte wirken können. Kooperationen bestünden bereits in den unterschiedlichsten Gebieten wie zum Beispiel im Bereich der Steuerverwaltung und bei der Sicherungsverwahrung. nof