1. Saarland

Rezepttipp zum Fest: Gepökelte Gänsekeule

Rezepttipp zum Fest: Gepökelte Gänsekeule

Zutaten: 4 frische Gänsekeulen (aus Deutschland), Pökelsalz, 10 Wachholderbeeren, 4 Lorbeerblätter, 1 Zweig Rosmarin, 1 Zwiebel, 1 Karotte, 1 Stück Sellerie, Mondamin, Geflügelfond.Zubereitung: Gänsekeulen mit Pökelsalz einreiben und mit den Kräutern in eine Schüssel geben. Diese mit Klarsichtfolie abdecken und 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Das Gemüse in Würfel schneiden

Zutaten: 4 frische Gänsekeulen (aus Deutschland), Pökelsalz, 10 Wachholderbeeren, 4 Lorbeerblätter, 1 Zweig Rosmarin, 1 Zwiebel, 1 Karotte, 1 Stück Sellerie, Mondamin, Geflügelfond.Zubereitung: Gänsekeulen mit Pökelsalz einreiben und mit den Kräutern in eine Schüssel geben. Diese mit Klarsichtfolie abdecken und 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Das Gemüse in Würfel schneiden. Die Gänsekeulen abtrocknen und mit der Haut nach oben in einen Gußbräter legen. Die Kräuter und das gewürfelte Gemüse dazugeben, mit einer heißen Tasse Wasser übergießen und bei 150 Grad für 3 Stunden im Backofen garen. Den Bratenfond entfetten, mit Geflügelfond aufgießen, abschmecken und mit Mondamin leicht nachbinden. Als Beilage: Sauerkraut mit Riesling und Gänseschmalz abgeschmeckt, dazu Hoorische.