1. Saarland

Rettungshunde für den Ernstfall gewappnet

Rettungshunde für den Ernstfall gewappnet

Baumholder. Die Rettungshunde Wasser-Land der DLRG Baumholder machten in Zusammenarbeit mit dem Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt eine Übung zur Personensuche (Mantrail). Es wurde der Fall angenommen, dass Personen vermisst werden, die möglicherweise orientierungslos im Umfeld des Seniorenheims unterwegs sind. Mehrere Bewohner hatten sich bereiterklärt, bei dieser Übung mitzuwirken

Baumholder. Die Rettungshunde Wasser-Land der DLRG Baumholder machten in Zusammenarbeit mit dem Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt eine Übung zur Personensuche (Mantrail). Es wurde der Fall angenommen, dass Personen vermisst werden, die möglicherweise orientierungslos im Umfeld des Seniorenheims unterwegs sind. Mehrere Bewohner hatten sich bereiterklärt, bei dieser Übung mitzuwirken. Michael Bergmann suchte mit seiner Malinoishündin Angel einen Mann, Ruth Bussmann suchte mit ihrer Hündin Tina eine Frau, Winfried Korb mit seinem Hund Gismo einen weiteren Mann. Die Trails wurden von mehreren Beobachtern und dem Trainer Heiko Grube unter kritischen Augen begleitet. Die Hunde fanden alle Personen schon schnell nach nur kurzer Zeit.Die Trailhunde der Rettungshunde Wasser-Land trainieren schon seit Anfang des Jahres diese Art der Personensuche. Bei dieser Übung zeigte sich, dass die drei Mensch-Hund-Teams auch unter realistischen Bedingungen einsatzfähig sind. Der Geschäftsführer der DLRG Baumholder, Günter Heinz, und der Spartenleiter der Rettungshunde, Hans-Joachim Brückmann, waren mit den Leistungen sehr zufrieden. Mit dieser bestandenen Generalprobe haben die Teams ihre Einsatzfähigkeit bewiesen und werden somit der Verbandsgemeinde als offizielle Mantrail-Teams der RHWL gemeldet. Der erste Einsatz kann kommen. red