1. Saarland

Resümee von zehn Jahren Ausgrabungen

Resümee von zehn Jahren Ausgrabungen

Seit 2001 laufen die Grabungen in der gallo-römischen Siedlung Wareswald bei Tholey.

Tholey. Seit 2001 laufen die Grabungen in der gallo-römischen Siedlung Wareswald bei Tholey. Über zehn Jahre intensive Ausgrabungen und Forschungen ergeben heute ein sehr viel besseres Bild von der Siedlung, die fast 400 Jahre bestand und seit 1600 Jahren im Wald verborgen lag. Ein Resümee von zehn Jahren Ausgrabungen im Wareswald zieht am Donnerstag, 3. Mai, um 19.30 Uhr der Projektleiter der Grabung Kaus-Peter Henz im Tholeyer Rathaussaal.Bislang konnten zahlreiche Räume ergraben werden, darunter Gebäude, in denen wohl Handwerk betrieben wurde, aber auch Handelstätigkeit kann nachgewiesen werden. Von besonderem Interesse sind luxuriös ausgestattete Räume mit großen Badewannen, Fußbodenheizungen und Wandmalerei. Im weiten Gelände konnte auch ein Tempel, wohl dem Kriegsgott Mars geweiht, angeschnitten werden. Zahlreiche weitere Befunde harren noch der Entdeckung. Ein weiterer Erfolg des Grabungsteams ist der Nachweis eines zehn bis zwölf Meter hohen Pfeilergrabmals, das ringsum mit Reliefs verziert war. Die Visualisierung dieses Grabmals wurde im vergangenen Jahr eingeweiht.

Der Vortrag von Klaus-Peter Henz, Archäologe und Projektleiter der Ausgrabungen, gibt mit Lichtbildern einen Überblick vonden Anfängen bis zur heutigen, aktuell laufenden Grabungssaison und stellt die Ergebnisse jahrelanger archäologischer Arbeit vor und gibt einen ersten Eindruck in die neu angelaufene Grabungssaison. Zu dieser Veranstaltung laden die Gemeinde Tholey und die Terrex gGmbH ein. red