Restcents aus der Klinik ergeben 900 Euro fürs Frauenhaus

Restcents aus der Klinik ergeben 900 Euro fürs Frauenhaus

Saarlouis. Eine Spende in Höhe von 900 Euro haben die Oberin der St.-Elisabeth-Klinik Saarlouis, Schwester M. Esther Rivinius, und die Vorsitzende der Mitarbeitervertretung, Sonja Petit, an den Förderverein Frauenhaus Saarlouis überreicht. Die Spendensumme wurde bei der so genannten Restcent-Kampagne gesammelt. Dabei spenden Mitarbeiter der St

Saarlouis. Eine Spende in Höhe von 900 Euro haben die Oberin der St.-Elisabeth-Klinik Saarlouis, Schwester M. Esther Rivinius, und die Vorsitzende der Mitarbeitervertretung, Sonja Petit, an den Förderverein Frauenhaus Saarlouis überreicht. Die Spendensumme wurde bei der so genannten Restcent-Kampagne gesammelt. Dabei spenden Mitarbeiter der St.-Elisabeth-Klinik den Centbetrag, der hinter dem Komma ihres Gehaltes steht, für einen guten Zweck.Den Betrag, der dabei im vergangenen Jahr erzielt wurde, nahmen jetzt die Leiterin des Frauenhauses Saarlouis, Oranna Fuchs, und die Vorsitzende des Fördervereins Frauenhaus Saarlouis, Petra Scherer, in Empfang. Beide bedankten sich herzlich für die großzügige Spende, mit der die Arbeit des Frauenhauses unterstützt wird. Im vergangenen Jahr fanden mehr als 65 Frauen mit insgesamt 78 Kindern, die Opfer häuslicher Gewalt wurden, Zuflucht im Saarlouiser Frauenhaus. red