Neue Zahlen : Rekord bei Erwerbstätigenzahl im Saarland

Neue Zahlen : Rekord bei Erwerbstätigenzahl im Saarland

Im Saarland sind im vergangenen Jahr so viele Menschen erwerbstätig gewesen wie nie zuvor.

532 100 Erwerbstätige seien es 2018 durchschnittlich gewesen, teilte das Statistische Amt Saarland am Dienstag mit. Das sind 2500 Personen oder 0,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Nach jahrelangen Beschäftigungsverlusten gab es im Produzierenden Gewerbe im vergangenen Jahr wieder einen Stellenzuwachs von 0,5 Prozent zu verzeichnen (insgesamt 141 000 Beschäftigte). Im Dienstleistungsbereich arbeiteten 0,4 Prozent mehr Menschen als im Vorjahr (388 700 Beschäftigte). Der einzige Wirtschaftsbereich mit einer negativen Entwicklung war 2018 das Baugewerbe. Dort arbeiteten nur noch 26 700 Menschen - ein Minus von 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

„Es freut mich, dass unsere Förderprogramme und Beratungsangebote im Bereich der Fachkräftesicherung, Weiterbildung und beruflichen Qualifizierung positive Auswirkungen entfalten“, sagte die Wirtschafts- und Arbeitsministerin Anke Rehlinger (SPD). Vor allem die unübersichtliche Lage rund um den Brexit bremse aber den Optimismus.

Im Vergleich zu anderen Bundesländern war das Plus von 0,5 Prozent im Saarland relativ gering: Nur in Sachsen-Anhalt (0,2 Prozent Zuwachs) und in Thüringen (minus 0,2 Prozent) war der Zuwachs noch kleiner. Spitzenreiter war Berlin mit einem Plus von 2,4 Prozent. Deutschlandweit stieg die Zahl der Erwerbstätigen 2018 um 1,3 Prozent auf einen Höchststand von rund 44,8 Millionen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung