Reisejournalist stellt Foto-Film-Reportage über Patagonien vor

Reisejournalist stellt Foto-Film-Reportage über Patagonien vor

St. Wendel. In seiner Foto-Film-Reportage "Patagonien - ein Jahr Abenteuer am Ende der Welt" spürt der Fotograf und Reisejournalist Peter Gebhard am morgigen Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr, im St

St. Wendel. In seiner Foto-Film-Reportage "Patagonien - ein Jahr Abenteuer am Ende der Welt" spürt der Fotograf und Reisejournalist Peter Gebhard am morgigen Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr, im St. Wendeler Saalbau den Mythos Patagoniens auf: Er berichtet bei der Veranstaltung von Abenteuern auf dem Inlandeis und im Regenwald, vom herbstlichen Schafsabtrieb mit den Gauchos, aber darüber hinaus auch von Begegnungen und besonderen Menschen in der Weite des Südens. redInfo: St. Wendeler Volkshochschule, Tel. (0 68 51) 8 09 19 31. Eintritt: zwölf Euro, ermäßigt acht Euro, im Vorverkauf bei Buch und Papier Klein, Tante-Guerilla-Shop in St. Wendel, überregional bei allen anderen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse.

www.peter-gebhard.de