1. Saarland

Reimund Franz aus Riegelsberg in Trier zum Diakon geweiht

Reimund Franz aus Riegelsberg in Trier zum Diakon geweiht

Trier/Riegelsberg. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat an Pfingstsamstag fünf neue ständige Diakone im Trierer Dom geweiht. Unter ihnen war auch Reimund Franz aus Riegelsberg (St. Matthias)

Trier/Riegelsberg. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat an Pfingstsamstag fünf neue ständige Diakone im Trierer Dom geweiht. Unter ihnen war auch Reimund Franz aus Riegelsberg (St. Matthias). Im Beisein des Bischöflichen Beauftragten für das Diakonat, Weihbischof Robert Brahm, dankte der Bischof den Kandidaten sowie ihren Ehefrauen und Familien für die Bereitschaft, "auch in Krisenzeiten Zeugnis für die Botschaft der Kirche abzulegen", heißt es in der Presseerklärung des Bistums. "Diese Männer sagen: 'Ich stehe zu dieser Kirche' auch in Zeiten, in denen andere sich von ihr abwenden", so Bischof Ackermann. Die Kandidaten hätten sich intensiv mit der Frage der Berufung beschäftigt: "Ist das mein Weg? Soll ich ihn gehen, und werde ich Familie und Beruf miteinander vereinbaren können?" Es sei wichtig, sich selbst zu prüfen, ob man ein solches Amt anstreben soll, doch, so meinte der Bischof: "Am Ende bleibt die Frage der Berufung ein Geheimnis, und Jesus sagt mir: Respektiere das Geheimnis, das ich mit jedem von euch habe, folge meinem Ruf und glaube daran."

Sein Amt als ständiger Diakon im Hauptberuf wird Reimund Franz aus Riegelsberg am Albert-Einstein-Gymnasium Völklingen und in der Pfarreiengemeinschaft Riegelsberg St. Josef und Riegelsberg St. Matthias wahrnehmen. red

Informationen zur Ausbildung zum Diakon bei: Dr. Ernst Schneck, Tel. (06 51) 7 10 51 30, oder per E-Mail an: ernst.schneck@bgv-trier.de.