Reimsbach will einen ordentlichen Abschluss der Saison hinlegen

Reimsbach will einen ordentlichen Abschluss der Saison hinlegen

Reimsbach. Bei dem Fußball-Verbandsligisten FC Reimsbach ist wieder Ruhe eingekehrt

Reimsbach. Bei dem Fußball-Verbandsligisten FC Reimsbach ist wieder Ruhe eingekehrt. Nachdem die Mannschaft sich beim 1:2 beim SC Halberg Brebach - den Treffer für den FCR erzielte Michael Schneider (Foto: Hartung) - im Vergleich zu der peinlichen 1:7-Blamage zu Hause gegen den SC Friedrichsthal zumindest auswärts verbessert gezeigt hat, konzentriert sich der FCR nun darauf, in den verbleibenden vier Partien einen ordentlichen Saisonabschluss hinzulegen. An diesem Samstag, 26. April, 16 Uhr, ist der FC Palatia Limbach im Waldstadion zu Gast. Um viel geht es für beide Mannschaften nicht mehr: Für den FC Reimsbach, der auf dem zehnten Rang steht, ist noch das angestrebte Saisonziel eines einstelligen Tabellenplatzes Motivation. Limbach hat mit fünf Zählern Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz ein kleines Polster zum Tabellenende aufgebaut. Reimsbachs Trainer Udo Hölzer will jedenfalls eine engagierte Leistung seiner Mannschaft sehen: "Wir müssen gerade zu Hause einfach konzentrierter spielen." Mit dem Auftreten seiner Elf in Brebach war er "im Großen und Ganzen zufrieden". Hölzer kann auch am Samstag gegen Limbach wieder auf Heiko Witt bauen. Der Torwart hat seine Knöchelverletzung auskuriert und stand bereits in Brebach zwischen den Pfosten. "Heiko hatte soweit keine starken Schmerzen mehr. Er wollte unbedingt spielen und der Mannschaft nach der 1:7-Klatsche gegen Friedrichsthal helfen", erklärt Hölzer. ric

Mehr von Saarbrücker Zeitung