1. Saarland

Reihe "Mendelssohn in Saarbrücken" startet im Mai

Reihe "Mendelssohn in Saarbrücken" startet im Mai

Saarbrücken. Eine Veranstaltungsreihe vom 2. bis 17. Mai in Saarbrücken ist dem Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy gewidmet. Neun Konzerte an verschiedenen Veranstaltungsorten sind geplant, darunter die Christuskirche Rotenbühl, die Johanneskirche, die Christkönigkirche in St. Arnual und die Aula der Universität des Saarlandes

Saarbrücken. Eine Veranstaltungsreihe vom 2. bis 17. Mai in Saarbrücken ist dem Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy gewidmet. Neun Konzerte an verschiedenen Veranstaltungsorten sind geplant, darunter die Christuskirche Rotenbühl, die Johanneskirche, die Christkönigkirche in St. Arnual und die Aula der Universität des Saarlandes.Die wohl bedeutendsten Musikjubilare des Jahres 2009 sind Georg Friedrich Händel (250. Todesjahr), Joseph Haydn (200. Todesjahr) und Felix Mendelssohn Bartholdy (200. Geburtstag am 3. Februar). Gerade Mendelssohn Bartholdy stand lange Zeit eher im Schatten und wurde allenfalls als der "Wiederentdecker Johann Sebastian Bachs" gewürdigt. Dieses Bild habe sich inzwischen gewandelt, stellt Christoph Hauschild von der evangelischen Kirchengemeinde St. Johann für die Veranstalter fest: Es sei schön und lange überfällig, dass Mendelssohn in unserem Musikleben endlich wieder den Rang einnehme, der ihm gebührt. Denn schon seine Zeitgenossen hätten in ihm "den Mozart des 19. Jahrhunderts" gesehen. Sein Gesamtwerk auch nur annähernd zu beleuchten, sei angesichts der Fülle seiner Kompositionen in einem begrenzten Zeitrahmen fast unmöglich, stellt Hauschild fest. So sollen stattdessen in einer Reihe von neun Veranstaltungen in Saarbrücken Aspekte Mendelssohnsschen Schaffens vorgestellt werden: das Orgelwerk mit deutlichem Akzent auf den fast nie gespielten Frühwerken, Kammer- und Orchestermusik, Chorwerke, Lieder und Duette. redWeitere Informationen zur Konzertreihe findet man in den Info-Broschüren, die in fast allen Kirchen Saarbrückens ausliegen.