1. Saarland

Regengott störte Frühlingsfest

Regengott störte Frühlingsfest

Eigentlich kommen die Besucher gerne, wenn das Püttlinger Frühlingsfest Livemusik in der Innenstadt bietet. Doch diesmal sorgte das regnerische Wetter schon am Samstagabend für Zurückhaltung.

Liebend gerne hätten die Musiker des Tambourvereins Blau-Weiß Köllerbach am Samstagabend die dunklen Regenwolken vom Püttlinger Himmel vertrieben. Denn zum Frühlingsfest auf dem Marktplatz hätte sich wohl die ganze Stadt ein sonniges Wetter gewünscht, das zum Thema des Festes passt. "Walking on Sunshihe" war einer der Titel, den die Musikfreunde in ihren blau-weißen Musketieruniformen in der schmissigen Version eines Fanfarenzuges spielten. Zum Teil haben die Musikanten ihr Ziel dann auch erreicht. So zeigte Bürgermeister Martin Speicher im Anschluss an den Vortrag in den Himmel und sprach: "Ich sehe durch das Wolkenloch ganz deutlich den blau-weißen Himmel, der genau zu den Farben unseres Tambourvereins passt."

Italo-Pop-Party

Auch Bundestagsabgeordnete Elke Ferner (SPD) widmete ihr Grußwort dem Wetter, ehe sie mit Bürgermeister Speicher das Freibierfass anschlug: "Um auf diesem wunderschönen Platz feiern zu können, würde ich das Wetter am liebsten, so wie es jetzt ist, einfrieren."

So recht trauten die Püttlinger dem Wetterfriede aber nicht, und so musste Entertainer Giovanni Burgio mit seinem DaVinci-Quartett seine Italo-Pop-Party vor ungewöhnlich wenig Publikum beginnen. Erst später lockte die sonnige Musik noch einige Unentwegte auf den Platz, die dann eben in der zum Wetter passenden Kleidung zum Frühlingsfest kamen. Unter ihnen auch Fest-Rückkehrer Speicher. Der Bürgermeister hatte in seiner Ansprache auch noch auf den Jahrmarkt am heutigen Montag hingewiesen: "Ein Höhepunkt, zu dem die ganze Innenstadt gesperrt wird." Außerdem verwies er auf die Kirmes, unter anderem mit Kettenflieger und Auto-Scooter auf dem nahen Burgplatz.

14 Fanfarenzüge eingeladen

Die Vorsitzende des Verkehrsvereins Püttlingen, Laila Lenz, freute sich bei der Eröffnung bereits besonders auf den Sonntag: "Da hat zum Beispiel unser Fanfarenzug Rot-Weiß um seinen Vorsitzenden Markus Manderscheid dafür gesorgt, dass am Sonntag ein Freundschaftsspielen mit insgesamt 14 Fanfarenzügen hier auf dem Marktplatz stattfindet." Abends gab es obendrein noch stimmungsvolle Musik von der Party-Band Saturn-Trio - doch leider war auch gestern das Wetter alles andere als rosig.

Am heutigen Montag geht das Püttlinger Frühlingsfest mit dem beliebten Jahrmarkt weiter. Musik gibt es auf dem Marktplatz bereits ab 11 Uhr zum Frühschoppen, für den Ausklang sorgen ab 17.30 Uhr Sänger Luigi Vendra und Keyborder Carmelo Burgio mit ihrem Duo Stile Libero.