1. Saarland

Reaktionen zur Wahl in Hessen aus dem Saarland

SPD & CDU : Saar-Reaktionen auf Hessen-Wahl

Nach der herben Niederlage der SPD bei der hessischen Landtagswahl sieht die saarländische Landeschefin Anke Rehlinger ihre Partei und die Politik in einer Vertrauenskrise.

„Das ist keine Momentaufnahme verursacht durch das Ergebnis in Hessen, sondern eine längere Entwicklung“, teilte sie am Sonntagabend in Saarbrücken mit. „Der Streit der letzten Wochen in Berlin hat auch der SPD in Hessen geschadet.“ Die SPD hat nach ersten Hochrechnungen bei der Landtagswahl in Hessen rund 11 Prozentpunkte verloren und kommt nur noch auf rund 20 Prozent der Stimmen.

Der saarländische Ministerpräsident und CDU-Landeschef Tobias Hans hat die Verluste der CDU bei der Landtagswahl in Hessen als schmerzhaft bezeichnet. Die Partei um Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) habe aber einen eindeutigen Regierungsauftrag erhalten, sagte Hans am Sonntagabend in Saarbrücken. Die Botschaft nach Berlin nach diesem Wahlergebnis laute, die Arbeit der Großen Koalition müsse besser werden. „Weniger Streit, dafür aber mehr Leidenschaft für eine gute Regierungspolitik“, sagte Hans.

(dpa)