1. Saarland

Radfahrer dürfen in St. Ingbert bald gegen die Einbahnstraße fahren

Radfahrer dürfen in St. Ingbert bald gegen die Einbahnstraße fahren

St. Ingbert. Mitglieder des ADFC (Fahrradclub) und VCD (Verkehrsclub Deutschland) St. Ingbert haben die Einwohnerfragestunde der jüngsten Stadtratssitzung genutzt, um ihrem Unmut Luft zu machen. Trotz verschiedener Anfragen an die Stadtverwaltung wird der "sanfte Verkehr" ihrer Meinung nach nicht entsprechend vorangebracht in der Stadt

St. Ingbert. Mitglieder des ADFC (Fahrradclub) und VCD (Verkehrsclub Deutschland) St. Ingbert haben die Einwohnerfragestunde der jüngsten Stadtratssitzung genutzt, um ihrem Unmut Luft zu machen. Trotz verschiedener Anfragen an die Stadtverwaltung wird der "sanfte Verkehr" ihrer Meinung nach nicht entsprechend vorangebracht in der Stadt. So fragte Siggi Becker unter anderem, wann Radfahrer in St. Ingbert denn endlich gegen die Einbahnstraße fahren dürften. Der zuständige Beigeordnete Adam Schmitt erläuterte, zu dem Thema gebe es zwar schon einen Beschluss, aber die veränderte Regelung solle noch in den Ortsräten besprochen werden. Bauamtsleiter Martin Ruck fügte hinzu, die entsprechenden Schilder seien bereits bestellt. Ruck: "Von Verwaltungsseite aus sind wir mit dem Thema durch."Auf die Frage, ob es denn ein Konzept für die Einführung des neuen Systems gebe, antwortete Ruck: "Ich betrachte das als guten und richtigen Hinweis. Man muss vorbereitet sein." Er erläuterte weiter, nicht in jedem Stadtteil gebe es Einbahnstraßen. Einen großen Prozentsatz der betroffenen Straßen wolle die Stadt für den Radverkehr in Gegenrichtung öffnen. mbe