1. Saarland

Radcross: Homburgerin Hannah Britz setzt sich an die Spitze

Radcross: Homburgerin Hannah Britz setzt sich an die Spitze

Homburg. Nach den ersten beiden Radcross-Rennen in Bad Salzdetfurth und Bremen vor einer Woche hat sich Hannah Britz von den RF Homburg an die Spitze der Juniorinnen-Konkurrenz gesetzt. Bei warmem Wetter ging die 15-Jährige in der Klasse der Juniorinnen an den Start. Das bedeutete 40 Minuten permanentes Bremsen und Beschleunigen

Homburg. Nach den ersten beiden Radcross-Rennen in Bad Salzdetfurth und Bremen vor einer Woche hat sich Hannah Britz von den RF Homburg an die Spitze der Juniorinnen-Konkurrenz gesetzt. Bei warmem Wetter ging die 15-Jährige in der Klasse der Juniorinnen an den Start. Das bedeutete 40 Minuten permanentes Bremsen und Beschleunigen. In Bad Salzdetfurth waren zusätzlich viele Höhenmeter zu überwinden. Mit einem dritten Platz am ersten Tag und einem Sieg am zweiten Tag liegt sie nun einen Punkt vor der erfahreneren Cindy Hoffmann.Jakob Britz musste sich in seinem zweiten Juniorenjahr in einem mit 30 Fahrern ungewöhnlich großen Starterfeld behaupten. Er war aufgrund eines Infektes nicht ganz fit und belegte die Plätze 17 und elf. Jasper Britz wurde beim Rennen in Bremen bei den Schülern Achter.

Beim SKS-Deutschland-Cup werden in 13 Rennen bundesweit Punkte gesammelt. Die sieben besten Rennen werden addiert, die Rangfolge ist dann mitbestimmend bei der Startaufstellung zur deutschen Meisterschaft. Zu dieser Serie gehört auch das Rennen der RF Homburg im Dezember. red