Gut einkaufen vor der imposanten Kulisse des Saardoms, das bietet der Odilienplatz in Dillingen. Zentral im Herzen der Einkaufsstadt gelegen, sind hier viele leistungsfähige Fachgeschäfte ansässig. Sie empfehlen sich ihren Kunden mit einem breit gefächert

Gut einkaufen vor der imposanten Kulisse des Saardoms, das bietet der Odilienplatz in Dillingen. Zentral im Herzen der Einkaufsstadt gelegen, sind hier viele leistungsfähige Fachgeschäfte ansässig. Sie empfehlen sich ihren Kunden mit einem breit gefächert

Gut einkaufen vor der imposanten Kulisse des Saardoms, das bietet der Odilienplatz in Dillingen. Zentral im Herzen der Einkaufsstadt gelegen, sind hier viele leistungsfähige Fachgeschäfte ansässig. Sie empfehlen sich ihren Kunden mit einem breit gefächerten Sortiment auf hohem Niveau

Gut einkaufen vor der imposanten Kulisse des Saardoms, das bietet der Odilienplatz in Dillingen. Zentral im Herzen der Einkaufsstadt gelegen, sind hier viele leistungsfähige Fachgeschäfte ansässig. Sie empfehlen sich ihren Kunden mit einem breit gefächerten Sortiment auf hohem Niveau. Darüber hinaus bieten die meist Inhaber geführten Läden kompetente Beratung, freundliche Bedienung und vielfältige Serviceleistungen. Ein weiteres großes Plus des Einzelhandels rund um den Odilienplatz sind die vielen gebührenfreien Stellplätze. Montags bis freitags kann hier von 9 bis 17 Uhr mit Parkscheibe zwei Stunden lang kostenlos geparkt werden.In der übrigen Zeit kann hier sogar unbegrenzt gratis geparkt werden. Auf dem Odilienplatz zieht vor allem der Saardom die Blicke der Kunden und Besucher auf sich. Die Kirche Hl. Sakrament, so der offizielle Name, wurde zwischen 1910 und 1913 nach den Plänen des aus Trier stammenden Architekten Peter Marx in grau-rotem Sandstein errichtet. Der Grundriss beschreibt ein lateinisches Kreuz mit einem Mittelschiff, zwei Seitenschiffen und einem Querschiff. Den Namen "Saardom" erhielt das Gotteshaus als größte katholische Kirche im Saarland. Zweiter Blickfang neben dem Saardom ist der Odilienbrunnen. Er ist ein beliebter Treffpunkt, bietet Kindern vielfältige Spielmöglichkeiten und wird bei den zahlreichen Veranstaltungen in der Dillinger Innenstadt geschickt als Bühne genutzt und in Szene gesetzt. Auf dem Platz selbst finden ebenfalls größere Veranstaltungen statt.Die rechte Seite des Platzes - in Richtung Saardom gesehen - heißt übrigens offiziell Herrenstraße. Sie entstand in der zweiten Hälfte des19. Jahrhunderts, als die Dillinger Hütte hier Einfamilienhäuser erbaute, die sie zinsgünstig an ihre Beschäftigten verkaufte. om

Mehr von Saarbrücker Zeitung