Querschnitt durch die Rockgeschichte des Grünen Kreises

Querschnitt durch die Rockgeschichte des Grünen Kreises

Merzig. Insgesamt 57 Bands gab es nach Erkenntnissen des Museums Schloss Fellenberg in Merzig in den letzten Jahrzehnten im Landkreis Merzig-Wadern. Eine Ausstellung stellt die Musikgruppen von damals vor. An diesem Sonntag, 26. Februar, wird die Ausstellung um 15 Uhr im Museum eröffnet. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch die Rockgeschichte des Grünen Kreises

Merzig. Insgesamt 57 Bands gab es nach Erkenntnissen des Museums Schloss Fellenberg in Merzig in den letzten Jahrzehnten im Landkreis Merzig-Wadern. Eine Ausstellung stellt die Musikgruppen von damals vor. An diesem Sonntag, 26. Februar, wird die Ausstellung um 15 Uhr im Museum eröffnet. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch die Rockgeschichte des Grünen Kreises. Da tauchen Bands wie die legendäre Jungkraut auf oder Tod durch Müsli und andere Formationen. Auch die großen Musik- und Konzertevents im Landkreis, die in den vergangenen Jahrzehnten bis in die jüngste Zeit stattgefunden haben, sind Gegenstand der Ausstellung. Die Schau wurde mit Hilfe von Matthias Barthel gestaltet. Er ist seit November 2011 als Praktikant im Museum Schloss Fellenberg tätig. Matthias Barthel ist selbst Musiker, Schlagzeuger und spielt(e) in Bands wie Endless, Void, Shit Happens und Traumata. redDie Ausstellung ist zu sehen bis 15. April.

Mehr von Saarbrücker Zeitung