1. Saarland

Puppenspiel für jedes Alter

Puppenspiel für jedes Alter

Saarbrücken. Auch in der zweiten Jahreshälfte 2010 legt das Kleine Theater im Rathaus mit seinem internationalen Figurentheater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Themenschwerpunkt auf "die großen klassischen" Stoffe der Literatur

Saarbrücken. Auch in der zweiten Jahreshälfte 2010 legt das Kleine Theater im Rathaus mit seinem internationalen Figurentheater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Themenschwerpunkt auf "die großen klassischen" Stoffe der Literatur. Besonders am Herzen liegen dem künstlerischen Leiter Thomas Altpeter die Vorstellungen für Kinder: "Es werden verschiedene Altersstufen berücksichtigt, und es gibt Theater auch schon für die ganz Kleinen" - zum Beispiel die Produktion "Kluppe Wäschekind" des Figurentheaters Natascha Gundacker aus Pfaffenschlag (Österreich). Mit dieser Produktion für Knirpse ab drei Jahren startet das Kleine Theater am 24. Oktober in die Herbstsaison. "Auch viele Produktionen für Jugendliche und Erwachsene sind wieder dabei", erläutert Altpeter, bei denen ganz unterschiedliche Darstellungsformen des Figurentheaters zu sehen sein werden. "Die Künstler kommen aus Deutschland, Österreich und Frankreich und gehören zu den profilierten Ensembles der deutschsprachigen Szene." König Drosselbart, Michael Kohlhaas, der Zauberlehrling - die Gäste von außerhalb zeigen unter anderem Adaptionen von Märchen, Erzählungen und Bilderbüchern. Eingeladen sind das Dornerei Theater aus Neustadt an der Weinstraße, das Figurentheater Kathrin Blüchert aus Naumburg, das Theater Punkt aus Rehweiler, das Theater Geist aus Berlin, das Theater September aus Mühlheim und das Figurentheater Marotte aus Karlsruhe. Daneben präsentiert das Saarbrücker Figurentheater in diesem Jahr erstmals auch Eigenproduktionen für das Kleine Theater. Nach dem Jugendstück "Die Liebe des Elfenritters" des Duos Dietmar Blume und Martin Huber, das im Juni Premiere hatte, folgt nun am 5. November die zweite Saarbrücker Eigenproduktion: Bei "Vertige - Schwindel", einem Figurentheater mit Musik, handelt es sich um eine Koproduktion der beiden Gruppen "Liquid Penguin Ensemble" und "La petite Bertha" (Saargemünd). Die französische Performerin und Puppenspielerin Elodie Brochier und der Kontrabassist und Komponist Stefan Scheib möchten mit ihrem "Kaleidoskopischen und stummen Objekt für Puppe, Kontrabass und Insekten" Zuschauern ab sieben Jahren einen "Vorschlag für eine erweiterte Sicht des Menschenbildes" unterbreiten. Die erste Erwachsenenproduktion läuft dann am 30. Oktober mit "Opas Irrfahrten" (Eine Odyssee nach Homer) des Malzacher Figurentheaters aus Bad Dürkheim.Infos: Telefon (06 81) 9 05 49 03; www.saarbruecken.de; Karten: Telefon (06 81) 3 90 46 02.

 Im "Wolkenschiff" mit Kathrin Blüchert. Foto: Andreas Matthes
Im "Wolkenschiff" mit Kathrin Blüchert. Foto: Andreas Matthes

Auf einen BlickPreise: Kinder- und Familienprogramm (sonntags, 15 Uhr): 3,50 Euro; Abendprogramm für Jugendliche und Erwachsene (samstags, 19.30 Uhr): 8 Euro. Schul- und Kindergartenprojekte (Termine siehe Programm): Kinder 2 Euro, Begleitpersonen haben freien Eintritt. Sommermusik: Bevor das Figurentheater startet, laufen im Kleinen Theater noch Konzerte der Saarbrücker Sommermusik: "Quartetto Pazzo", 5. September; Flunger-Scheib-Mainz, 12. September "Hors du cadre", 18. September. Jeweils 20 Uhr, Eintritt frei. kek