Püttlingen: Stilles Konzert in ruhiger Zeit macht Freude

Püttlingen: Stilles Konzert in ruhiger Zeit macht Freude

Püttlingen. "Herr dein Mitleid, dein Erbarmen, tröstet uns und macht uns frei." Johann Sebastian Bach hat's vertont, im Weihnachtsoratorium. Jetzt singen es Alice Münz und Kurt Kleinbauer, im "Kleinen Konzert zwischen den Feiertagen

Püttlingen. "Herr dein Mitleid, dein Erbarmen, tröstet uns und macht uns frei." Johann Sebastian Bach hat's vertont, im Weihnachtsoratorium. Jetzt singen es Alice Münz und Kurt Kleinbauer, im "Kleinen Konzert zwischen den Feiertagen." Es fand am Tag vor Silvester im Kloster Heilig Kreuz Püttlingen statt, wurde von erwachsenen Schülern des Püttlinger "Studio del Canto" und dem Frauenensemble "Coro Capriccioso" gestaltet, die Sopranistin und Gesangspädagogin Alice Münz zog die Fäden.Wer Münz kennt, weiß: Es wird anspruchsvoll! Der "Coro Capriccioso" singt sicher, anrührend, gefühlvoll. Wunderbar angemessen wirken seine zeitgenössischen Liedvertonungen uralter, weitgehend unbekannter Weihnachts-Volkslieder. Profil, Tiefenschärfe, Emotion, Seele - hier bleiben keine Wünsche offen.

Besinnliche Nachlese

Die dezent weihnachtlich geschmückte Klosterkirche mit kontemplativer Atmosphäre passt schön zu diesen lyrischen Vertonungen in deutscher und englischer Sprache wie "Sind die Lichter angezündet", "Der Heiland ist geboren", "God is in my head" oder "Angels Divine".

Beachtliche solistische Fähigkeiten beweisen, mehr oder weniger, die Gesangsschüler des "Studio del Canto", die das Singen seit Jahren zu ihrem Steckenpferd machen. Silvia Barthold, Caroline Ferdinand, Michael Langenfeld, Carmen Folz-Bär, Kurt Kleinbauer, Alice Münz und Carmen Kallenborn bewältigen Bach-Kantaten, romantische Arien und anspruchsvoll moderne Weihnachtsliteratur für Solostimme und Duett mit der Natürlichkeit, die Talent mit jahrelangem Üben verbindet. Als "Fährmann" in den schwierigen Passagen erweist sich der Püttlinger Chormusikdirektor Claus Bär als der rechte Mann, den Sängern an der Orgel Takt und Tempo vorzugeben. Eine besinnliche Nachlese zum Weihnachtsfest, wie angekündigt ein stilles Konzert in ruhiger Zeit, das Freude macht und viel Beifall erhält. et

Mehr von Saarbrücker Zeitung