1. Saarland

Püttlingen schließt nächstes Jahr Städtepartnerschaft mit Fresa

Püttlingen schließt nächstes Jahr Städtepartnerschaft mit Fresa

Püttlingen. Einstimmig beschloss der Stadtrat Püttlingen in seiner jüngsten Sitzung eine neue Städtepartnerschaft. Sie wird im kommenden Jahr mit der italienischen Stadt Fresagrandinaria, kurz Fresa genannt, geschlossen

Püttlingen. Einstimmig beschloss der Stadtrat Püttlingen in seiner jüngsten Sitzung eine neue Städtepartnerschaft. Sie wird im kommenden Jahr mit der italienischen Stadt Fresagrandinaria, kurz Fresa genannt, geschlossen.Hintergrund: Seit Jahrzehnten sind viele Familien, meist durch Arbeitsverhältnisse, aus dem italienischen Mittelgebirge Abruzzen (dort liegt Fresa) im Köllertal heimisch geworden und in der "Famiglia d'Abruzzese" engagiert.

Diese Vereinigung und Gino di Stefano, heutiger Bürgermeister von Fresa, haben an die Köllertalstadt den Wunsch nach einer Städtepartnerschaft heran getragen. Wie bekannt ist, bestehen seit einigen Jahren bereits offizielle Kontakte im Rahmen des Europäischen Städtebündnisses, an dem Püttlingen und Fresa neben fünf anderen europäischen Städten beteiligt sind. Dies führte unter anderem dazu, dass hier eine Fresagrandinaria-Platz und dort ein Platz namens "Arena di Püttlingen" gewidmet wurden.

Nun sollen die bestehenden guten Beziehungen weiter intensiviert werden, im Rahmen der beschlossenen Städtepartnerschaft. Püttlingen unterhält ähnliche Partnerschaften zu den französischen Kommunen St. Michel sur Orge und Crehange sowie zur brandenburgischen Stadt Senftenberg und - über das Städtebündnis - zur afrikanischen Tuareg-Gemeinde Ber in Mali. et