1. Saarland

Püttlingen in Stereo

Püttlingen in Stereo

Püttlingen. "Weniger ist mehr!", sagt man. Beim neuen Püttlinger Bildband stimmt das. Olaf Reeck, Wahlpüttlinger, Maler, Zeichner und Fotograf, hat bei seinen Aufnahmen darauf geachtet, Menschen, Fahrzeuge, Werbeflächen und Verkehrshinweise auszuklammern. Durch diesen Kniff wirkt der Fotoband zeitlos schön. Einfach war das nicht

Püttlingen. "Weniger ist mehr!", sagt man. Beim neuen Püttlinger Bildband stimmt das. Olaf Reeck, Wahlpüttlinger, Maler, Zeichner und Fotograf, hat bei seinen Aufnahmen darauf geachtet, Menschen, Fahrzeuge, Werbeflächen und Verkehrshinweise auszuklammern. Durch diesen Kniff wirkt der Fotoband zeitlos schön.

Einfach war das nicht. So musste der Fotokünstler häufig zu Zeiten unterwegs sein, in denen andere Menschen sich lieber zu Hause aufhalten. Mindestens 100 000 Mal hat Reeck über Jahre hinweg den Auslöser seiner Sony-Kamera betätigt. So entstanden 44 großflächige Impressionen von Püttlingen.

Reeck spielt mit Licht und Schatten, reagierte auf unterschiedliche Wetterlagen, legte Aufnahmen des gleichen Motives übereinander und arbeitete sparsam von ihm eingesetzten Effekten, um Stimmung zu erzeugen.

Am besten, beinahe surrealistisch überzeichnet und dennoch klar den gezeigten Orten zuzuordnen, kommen diese Effekte in der vom Künstler produzierten dreidimensionalen Fotomappe zur Geltung. "Mein Freund Olaf Reeck hat sich schon als 17-Jähriger darum bemüht, seine Bilder aus der Zweidimensionalität herauszuholen", schildert Rolf Landmann bei der Laudatio zur Buchvorstellung. Landmann bescheinigte Reeck viel "Gespür für die Magie des Ortes". "Mit der Geduld eines Jägers beobachtet er seine Objekte im Wechsel der Jahreszeiten, um den allerbesten Moment für seine Aufnahmen abzuwarten", so Landmann. Die Püttlinger Beigeordnete Kerstin Bremm ergänzte: Olaf Reeck seien "subjektive Momentaufnahmen" gelungen, die in idealer Weise den "Ort, seine historischen Wurzeln und den Wandel der Bergbau- zur Wohnstadt beschreiben."

Vergangenen Freitag stellte stellte Reeck seinen Bildband der Öffentlichkeit vor. et

Auf einen Blick

Der neue Farbfotoband "Püttlingen, Stadt in Bildern": Das leinengebundene Buch ist im örtlichen Buchhandel für 39 Euro erhältlich. Zudem wird eine limitierte Ausgabe in 3-D mit Stereo-Sichtgerät für 65 Euro verkauft. et