1. Saarland

Prüfung für den Lehrschein der DLRG bestanden

Prüfung für den Lehrschein der DLRG bestanden

St. Wendel. Es war der krönende Abschluss einer mehr als 100 Ausbildungsstunden umfassenden Ausbilderschulung: Am Wochenende fand im Haus der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Saarbrücken und im Hallenbad Fechingen die Prüfung für den Lehrschein statt

St. Wendel. Es war der krönende Abschluss einer mehr als 100 Ausbildungsstunden umfassenden Ausbilderschulung: Am Wochenende fand im Haus der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Saarbrücken und im Hallenbad Fechingen die Prüfung für den Lehrschein statt. Zuvor hatten die 17 Prüflinge ein Jahr lang in zahlreichen Seminaren und Ausbildungsgängen das Wissen für ihre Ausbilderqualifikation erworben. Die eigene Ausbildung zum Rettungsschwimmer und Ersthelfer war Grundlage. In der Folge standen dann sowohl fachspezifische Inhalte wie Schwimmtechniken und -stile auf dem Plan, wie auch die fachübergreifenden Themen Methodik, Didaktik, Unterrichtsplanung oder auch Haftungs- undVersicherungsfragen.Auch die Praxis kam bei der Ausbildung zum Schwimmausbilder der DLRG nicht zu kurz. Neben einem kompletten Anfängerschwimmkurs haben die Ausbilder des DLRG-Landesverbandes verschiedene Ausbildungs- und Trainingsstadien mit den Teilnehmern geübt. Bei der Prüfung mussten die Teilnehmer dann ihr Können neben der schriftlichen Prüfung in ihren Kurzvorträgen und theoretischen wie praktischen Lehrproben unter Beweis stellen. Der Lehrschein der DLRG befähigt zur Leitung von Schwimmkursen, wie dem Anfängerschwimmkurs für Kinder und Erwachsenen, bis hin zur Ausbildung von Rettungsschwimmern. Aus dem Landkreis St. Wendel haben folgende Absolventen den Lehrschein erhalten: Manuela Adam, Jonas Adam, Josef Frisch und Daniel Huth von der DLRG-Ortsgruppe Nonnweiler, Julia Hans und Aline Dörr von der Ortsgruppe Urexweiler und Pascal Kraß von der DLRG-Ortsgruppe St. Wendel. red