Unfall-Drama an Rosenmontag Mutmaßlicher Todesfahrer von Illingen vor Gericht: „Ich habe einen schweren Fehler gemacht“

Saarbrücken · An Rosenmontag 2023 war bei Illingen ein 40-Jähriger überfahren worden. Er starb daraufhin. Der mutmaßliche Todesfahrer flüchtete damals, steht jetzt aber vor Gericht.

 Der Angeklagte (rechts) und sein Anwalt Sascha Bernd Groß.

Der Angeklagte (rechts) und sein Anwalt Sascha Bernd Groß.

Foto: Michael Kipp

Ein kleiner, älterer Mann, sitzt auf der Anklagebank in Saal 38 des Saarbrücker Landgerichtes. 72 Jahre ist er alt, Rentner. Mit seinem Kleinwagen fuhr er am Rosenmontag 2023, den 20. Februar, die Straßen in Illingen entlang. Die Fahrt soll für einen 40-jährigen Mann tödlich enden.