Zweiter Yeboah-Prozess – Bundesanwaltschaft legt Revision gegen Freispruch ein
Zweiter Yeboah-Prozess – Bundesanwaltschaft legt Revision gegen Freispruch ein

Beihilfe zum MordZweiter Yeboah-Prozess – Bundesanwaltschaft legt Revision gegen Freispruch ein

Vor fast 33 Jahren starb Samuel Yeboah bei einem rassistischen Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim in Saarlouis. Der Prozess um Beihilfe zum Mord endete in der vergangenen Woche mit einem Freispruch. Dagegen hat die Bundesanwaltschaft nun Revision eingelegt.

Von Lena Ziegler und Adrian Froschauer
Brisante Aussagen im U-Ausschuss „Rassistische Anschlagserie“ in Saarbrücken
Brisante Aussagen im U-Ausschuss „Rassistische Anschlagserie“ in Saarbrücken

Zeitgleich fällt das Urteil gegen Peter St. Brisante Aussagen im U-Ausschuss „Rassistische Anschlagserie“ in Saarbrücken

Der Untersuchungsausschuss im Saar-Landtag deckt weiter rechtsextreme Gewalt und Versäumnisse von Politik, Polizei und Justiz der 1990er auf. Zeitgleich wird ein Ex-Skinhead in Koblenz freigesprochen. Vor dem Ausschuss sagte am Dienstag jemand aus, der ihn sehr gut kannte.

Experte nennt Details – so skandalös sind die Zustände auf Glasfaser-Baustellen im Saarland
Experte nennt Details – so skandalös sind die Zustände auf Glasfaser-Baustellen im Saarland

„Die Ausbeutung ist systematisch organisiert“ Experte nennt Details – so skandalös sind die Zustände auf Glasfaser-Baustellen im Saarland

Lohnbetrug, fehlende Sozialversicherungen und katastrophale Arbeitsbedingungen: Das sei der Alltag der Arbeiter auf den Glasfaser-Baustellen im Saarland, sagt Egbert Ulrich. Er kümmert sich um die Arbeiter und nennt konkrete Beispiele – bis hin zu einem Streit um Lohn, der tödlich eskalierte.

Durchsuchungen bei Ex-HWK-Chef waren teilweise verfassungswidrig: „Fühle mich Stück weit als Opfer“
Durchsuchungen bei Ex-HWK-Chef waren teilweise verfassungswidrig: „Fühle mich Stück weit als Opfer“

Wie geht es jetzt weiter?Durchsuchungen bei Ex-HWK-Chef waren teilweise verfassungswidrig: „Fühle mich Stück weit als Opfer“

Der Verfassungsgerichtshof des Saarlandes hat entschieden: Die Durchsuchung der Privaträume des CDU-Landtagsabgeordneten und ehemaligen Präsidenten der Handwerkskammer des Saarlandes, Bernd Wegner, waren teilweise verfassungswidrig. Was heißt das nun?

Von Michael Kipp