Prozess Glashütter Weiher: Gericht will neue Zeugen anhören

Saarbrücken. Vor dem Landgericht ist gestern der Prozess gegen einen 20-Jährigen aus dem Saarpfalz-Kreis fortgesetzt worden. Bei einem Picknick im Mai 2008 soll er am Glashütter Weiher einen 18-Jährigen lebensgefährlich verletzt haben. Das Gericht lehnte nun einen Beweisantrag der Verteidigung ab, den Angeklagten wegen Trunkenheit auf verminderte Schuldfähigkeit untersuchen zu lassen

Saarbrücken. Vor dem Landgericht ist gestern der Prozess gegen einen 20-Jährigen aus dem Saarpfalz-Kreis fortgesetzt worden. Bei einem Picknick im Mai 2008 soll er am Glashütter Weiher einen 18-Jährigen lebensgefährlich verletzt haben. Das Gericht lehnte nun einen Beweisantrag der Verteidigung ab, den Angeklagten wegen Trunkenheit auf verminderte Schuldfähigkeit untersuchen zu lassen. Dafür sollen weitere Jugendliche befragt werden, denen ein Zeuge die Tat gestanden haben soll. Vor Gericht verweigerte der Zeuge allerdings die Aussage. jht

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort