1. Saarland

Primstal will den Verfolger auskontern

Primstal will den Verfolger auskontern

Primstal. Der Gejagte fährt zum Jäger. Am Ostermontag um 16 Uhr tritt der VfL Primstal in der Fußball-Verbandsliga bei der DJK Ballweiler-Wecklingen an. Primstal steht vor dem Spitzenspiel auf Platz zwei der Tabelle. Auf diesen Tabellenplatz will auch Ballweiler-Wecklingen (Dritter mit zwei Punkten weniger als Primstal) klettern

Primstal. Der Gejagte fährt zum Jäger. Am Ostermontag um 16 Uhr tritt der VfL Primstal in der Fußball-Verbandsliga bei der DJK Ballweiler-Wecklingen an. Primstal steht vor dem Spitzenspiel auf Platz zwei der Tabelle. Auf diesen Tabellenplatz will auch Ballweiler-Wecklingen (Dritter mit zwei Punkten weniger als Primstal) klettern. Denn Rang zwei berechtigt am Saisonende zum Aufstieg in die Saarlandliga. "Wir wollen in Ballweiler mindestens einen Punkt holen", sagt VfL-Spielertrainer Nicola Lalla. Ballweiler verlor zuletzt in einer kuriosen Partie mit 5:6 beim abstiegsbedrohten SV Karlsbrunn, davor blieb die Elf um Trainer Heinz Henkes aber sieben Mal in Serie ungeschlagen.Nicht nur deshalb hat Lalla Respekt vor der DJK. "Sie sind für mich die spielstärkste Mannschaft der Verbandsliga, mit vielen überdurchschnittlichen Einzelspielern", erklärt der Trainer. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit und einer defensiven Grundausrichtung, aus der schnell nach vorne gespielt wird, will Lalla im Bliesgau zum Erfolg kommen. Verzichten muss er dabei allerdings auf Linksverteidiger Kristoffer Lauwitz. Er zog sich beim 4:1-Sieg des VfL in der Vorwoche gegen den TuS Steinbach einen Teilabriss des Kreuzbandes zu. sem