Primstal siegt durch einen Treffer in der 97. Minute

Primstal. Ein Spiel dauert 90 Minuten? Für Fußball-Verbandsligist VfL Primstal zum Glück nicht. Beim FV Bischmisheim setzte sich die Mannschaft des Trainerduos Nico Lalla und Jochen Ernst trotz eines 0:2-Rückstandes zur Pause am Ende noch mit 3:2 durch. Den Siegtreffer erzielte André Kunrath in der siebten Minute der Nachspielzeit! Bischmisheim war in der 18

Primstal. Ein Spiel dauert 90 Minuten? Für Fußball-Verbandsligist VfL Primstal zum Glück nicht. Beim FV Bischmisheim setzte sich die Mannschaft des Trainerduos Nico Lalla und Jochen Ernst trotz eines 0:2-Rückstandes zur Pause am Ende noch mit 3:2 durch. Den Siegtreffer erzielte André Kunrath in der siebten Minute der Nachspielzeit!Bischmisheim war in der 18. Minute durch Torjäger Christopher Schmitt in Führung gegangen. Mit einem Volleykracher hatte Marc Silbersack in der 39. Minute auf 2:0 für die Gastgeber erhöht. In den letzten 30 Minuten leitete dann mit Primstals Tobias Wiesen ausgerechnet ein Verteidiger die Wende ein. Und das mit einem Doppelpack. "Tobias ist seit Wochen richtig gut drauf", freute sich Primstals Spielausschussvorsitzender Alwin Arm über die gute Form seines Defensivspielers. Der zeigte in Bischmisheim auch Offensivqualitäten. Zunächst traf er nach einer Hereingabe in der 62. Minute zum 1:2-Anschlusstreffer, 14 Minuten später gelang ihm der 2:2-Ausgleich. Dabei blieb es - bis zur 97. Minute. Dann gelang André Kunrath der 3:2-Siegtreffer für den VfL. Zu diesem Zeitpunkt war Bischmisheim nur noch mit neun Mann auf dem Platz. Denn nachdem die Gastgeber schon drei Mal gewechselt hatten, verletzten sich in der Schlussphase Daniel Gräff und Marco Cavallaro. Beide konnten nicht mehr weiterspielen. Durch den Auswärtssieg bleibt Primstal weiter mitten drin im Aufstiegsrennen. Die Rot-Schwarzen heben als Dritter einen Punkt Rückstand auf Ballweiler-Wecklingen auf Aufstiegsplatz zwei und zwei Zähler Rückstand auf Ligaprimus SVGG Hangard.

Zu einem Auswärtssieg kam auch der FC Freisen. Beim Trainerdebüt von Werner Mörsdorf gewann der FCF dank eines Tores von Daniel Marx aus der 32. Minute mit 1:0 beim abgeschlagenen Schlusslicht ASC Dudweiler. Freisen ist Tabellenneunter.sem

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort