1. Saarland

Premiere für Futsal-Frauen

Premiere für Futsal-Frauen

St. Ingbert. Am vergangenen Wochenende haben insgesamt 1200 Zuschauer die St. Ingberter Futsal-Stadtmeisterschaften der Jugend verfolgt. An drei Tagen rollte in der Ingobertushalle der Ball. Den Auftakt zu dieser Großveranstaltung bildete am Freitagnachmittag das Turnier der D-Mädchen, das die zweite Mannschaft des SV St. Ingbert vor der eigenen ersten gewann

St. Ingbert. Am vergangenen Wochenende haben insgesamt 1200 Zuschauer die St. Ingberter Futsal-Stadtmeisterschaften der Jugend verfolgt. An drei Tagen rollte in der Ingobertushalle der Ball. Den Auftakt zu dieser Großveranstaltung bildete am Freitagnachmittag das Turnier der D-Mädchen, das die zweite Mannschaft des SV St. Ingbert vor der eigenen ersten gewann. Anschließend wurde erstmals bei diesem Event auch ein Turnier mit Frauenteams ausgetragen, wobei es sich aber um keine offizielle Stadtmeisterschaft handelte.Auch bei den Aktiven gab es einen Doppelsieg des SV St. Ingbert. Im Endspiel siegte die Zweite mit 7:4 nach Siebenmeterschießen gegen die Erste. Nach der regulären Spielzeit hatte es 3:3 gestanden. "Wir hatten heute noch einige B-Mädchen dabei. Deswegen war es eigentlich nicht zu erwarten, dass wir mit beiden Teams das Finale erreichen. Die Mädels haben sich diesen großen Erfolg aber aufgrund des Trainingsfleißes in den vergangenen Monaten verdient", erklärte St. Ingberts Trainer Stefan Kunkel.

Spät am Abend spielten noch die Schiedsrichter aus dem Ostsaarkreis. Die Unparteiischen bewiesen, dass sie nicht nur an der Pfeife eine gute Figur abgeben, sondern auch Futsal spielen können. Der Turniersieg ging an die Gruppe Blies, auf den weiteren Plätzen folgten die Gruppen Homburg, St. Ingbert, Höcherberg und Neunkirchen.

Am Samstagmorgen setzte sich im Finale der E-Junioren der SV St. Ingbert mit 1:0 gegen den FC Viktoria St. Ingbert durch. In der Altersklasse der D-Junioren gewann die DJK St. Ingbert sowohl die Wertung bei der D1 als auch bei der D2, wobei die Sieger im Modus "Jeder gegen Jeden" ermittelt wurden. Im gleichen Spielsystem setzten sich die B-Junioren der JFG St. Ingbert und die A-Jugend des SV Rohrbach durch.

Am Sonntag gewann die DJK St. Ingbert das Endspiel der G-Junioren mit 2:0 gegen den FC Viktoria St. Ingbert. Bei der F1 hatte der SV St. Ingbert und bei der F2 der FC Viktoria St. Ingbert die Nase vorn. Bei den C-Junioren holte sich die JFG St. Ingbert durch ein 1:0 gegen die eigene dritte Mannschaft den Stadtmeistertitel. "Das Turnier verlief reibungslos. Wir hatten als Ausrichter 40 Helfer im Einsatz. Leider mussten wir kurzfristig auf unseren schwer erkrankten Obmann Michael Spang verzichten, dem wir an dieser Stelle eine schnelle Genesung wünschen", erklärte Alfred Rommelfanger von der Schiedsrichtergruppe St. Ingbert. sho