1. Saarland

Posaunenchor in Ludweiler spielt für Spenden

Posaunenchor in Ludweiler spielt für Spenden

Ludweiler. Auch in diesem Jahr wird der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Ludweiler wieder vorweihnachtliche Klänge durch Ludweiler schallen lassen. Zum 29. Mal in Folge lassen die Bläserinnen und Bläser den alten Brauch wieder aufleben. Ursprünglich stammt die Tradition der Kurrende (aus dem Lateinischen "currere" = laufen) aus dem 15

Ludweiler. Auch in diesem Jahr wird der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Ludweiler wieder vorweihnachtliche Klänge durch Ludweiler schallen lassen. Zum 29. Mal in Folge lassen die Bläserinnen und Bläser den alten Brauch wieder aufleben. Ursprünglich stammt die Tradition der Kurrende (aus dem Lateinischen "currere" = laufen) aus dem 15. Jahrhundert, der Zeit Martin Luthers. Damals gingen die Knabenchöre der Schulen in der Advents- und Weihnachtszeit auf die Straßen und Plätze, um für "milde Gaben" zu singen. Am Sonntag, 20. Dezember, ist der Ludweiler Posaunenchor an den folgenden Stellen zu hören: 14.30 Uhr, Finkenhain (freier Platz gegenüber Haus Nr. 11), ca. 15.10 Uhr, Kornweg 5 (Neubaugebiet Bollenberg), 15.50 Uhr, Hugenottenstraße (vor Haus Nr. 130 a - kurz vor der Einmündung des Feldweges zu Haus Stähly), ca. 16.30 Uhr, Völklinger Straße - vor dem Kleiderladen. In diesem Jahr werden die Spenden durch Vermittlung des Kindergartens in Ludweiler bedürftigen Kindern zukommen. hla