Polnische Autorin Dorota Maslowska liest im Künstlerhaus

Polnische Autorin Dorota Maslowska liest im Künstlerhaus

Im Rahmen der „Polnischen Kulturtage im Saarland“ findet am morgigen Freitag, 8. November, 20 Uhr, eine Lesung der jungen polnischen Autorin Dorota Maslowska mit ihrem Übersetzer Olaf Kühl im Saarländischen Künstlerhaus Saarbrücken, Karlstraße 1, statt.



Die Werke der jungen polnischen Autorin wurden in 15 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihren auch in Deutschland veröffentlichten Debütroman "Schneeweiß und Russenrot" schrieb sie noch als Schülerin. Konservative Kritiker, so teilen die Organisatoren mit, "verdammten den im Jugendjargon und oft staccato-artigem Satztempo geschriebenen Roman über Alkohol- und Drogenexzesse als eine Sammlung von Flüchen und Zoten. Andere lobten die junge Autorin als eine Sprecherin der Außenseiter, die ganz neue Ausdrucksformen fand in der traditionell von der Lyrik dominierten polnischen Literatur".

2007 erschien ihr zweiter Roman "Die Reiherkönigin" - ein, so heißt es, "schonungsloser Rap über den Existenzkampf in der Medien- und Konsumwelt, der mit dem renommierten Nike-Preis ausgezeichnet wurde."

Der Eintritt ist frei.

Kuensterhaus-saar.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung