Polizeichor des Saarlandes gibt Konzert in Pfarrkirche

Polizeichor des Saarlandes gibt Konzert in Pfarrkirche

Baltersweiler. Nach Bliesen vor einigen Jahren gastiert der Polizeichor des Saarlandes jetzt zum zweiten Mal im Kreis St. Wendel. Das Konzert am Sonntag, 18. März, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Willibrord Baltersweiler erfolgt auf Einladung des Namborner Seniorenbeauftragten Ralph Dörr

Baltersweiler. Nach Bliesen vor einigen Jahren gastiert der Polizeichor des Saarlandes jetzt zum zweiten Mal im Kreis St. Wendel. Das Konzert am Sonntag, 18. März, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Willibrord Baltersweiler erfolgt auf Einladung des Namborner Seniorenbeauftragten Ralph Dörr. Der 1977 gegründete Polizeichor hat zurzeit 35 Sänger und wird seit dem vergangenen Jahr von Chordirektor Klaus Bär geleitet. Der Chor setzt sich zusammen aus aktiven Polizeibeamten, Ruhestandsbeamten, Angehörigen der allgemeinen Verwaltung der Bundespolizei und der Justizbehörden. Die Sänger rekrutieren sich aus dem ganzen Saarland.Sie verfolgen mit großem persönlichen Engagement in ihrer Freizeit das Ziel, durch klassische Literatur und leichter Unterhaltungsmusik kulturelle Interessen des Saarlandes und seiner Polizei zu pflegen, die Verbundenheit zwischen der Bevölkerung und der Polizei zu fördern und das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Polizei zu stärken.

Das Konzert in Baltersweiler gliedert sich in einen sakralen und einen weltlichen Teil. Der erste Teil, Missa brevis in F mit Kyrie, Sanctus, Benedictus und Agnes Dei wird von der Empore aus gestaltet, der zweite vom Altarraum aus. Zum Programm gehören auch mehrere Gospels. Solistin ist Kerstin Louis, die einzige Frau im Polizeichor. Kerstin Louis ist auch schon mit Polizeichören von München, Zweibrücken, Gelsenkirchen sowie einem Ensemble von Magdeburg aufgetreten. Pianist ist Peter Maurer aus Wemmetsweiler. . se

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für die Renovierung der dortigen Kirchenorgel wird gebeten.