1. Saarland

Polizeibesuch im Schengen-Lyzeum

Polizeibesuch im Schengen-Lyzeum

Perl. Die Schüler des Schengen-Lyzeums in Perl konnten an den vergangenen zwei Mittwochen ganz besondere Gäste begrüßen: Zwei Polizisten des Polizeimusikkorps des Saarlandes besuchten alle Schüler der fünften und sechsten Klassen

Perl. Die Schüler des Schengen-Lyzeums in Perl konnten an den vergangenen zwei Mittwochen ganz besondere Gäste begrüßen: Zwei Polizisten des Polizeimusikkorps des Saarlandes besuchten alle Schüler der fünften und sechsten Klassen. Das Präventionsteam der saarländischen Polizei mit Robert Kettenbaum und Peter Niklos bereitete an diesen zwei Vormittagen den Besuch des kompletten Polizeimusikkorps am kommenden Mittwoch, 19. Mai, zehn Uhr, am Schengen-Lyzeum in Perl vor. Das Konzert in diesem Monat ist Bestandteil und zugleich Abschluss der sehr erfolgreichen Initiative der saarländischen Polizeimusik mit dem Namen "Schulpräventionskonzert" am Schengen-Lyzeum. Einblicke in Polizei-Arbeit Die Kommissare Peter Niklos und Robert Kettenbaum gaben den Schülern einen ersten Einblick in die Arbeit und Aufgaben der Polizei, hier insbesondere in die Arbeit der Kollegen im Polizeimusikdienst, die neben dem alltäglichen Vollzugsdienst auch im Musikkorps ihren Dienst verrichten. Dabei wurde deutlich, welche besondere Aufgaben dem Orchester als Bindeglied zwischen Polizei und Bevölkerung zuteil wird und in welch hohem Maße durch zahlreiche Auftritte das Polizeiorchester in weiten Teilen der Bevölkerung verwurzelt ist. Den beiden Beamten gelang es am Schengen-Lyzeum, eine Brücke zwischen sich und den Schülern zu schlagen. Dies zeigte sich nicht nur an dem großen Interesse der Schüler gegenüber der Arbeit der Polizisten, sondern auch besonders an der Offenherzigkeit im Umgang der Schüler mit den beiden uniformierten Herren. red