Polizei warnt vor Abzockmasche

Polizei warnt vor Abzockmasche

Beckingen. Bei der Polizei in Beckingen wurde am vergangenen Freitag ein versuchter Betrug angezeigt. Eine 37-jährige Frau aus Beckingen erhielt Anfang September einen Telefonanruf, bei dem ihr angekündigt wurde, dass sie bei "Otto" einen Gutschein über 100 Euro gewonnen habe

Beckingen. Bei der Polizei in Beckingen wurde am vergangenen Freitag ein versuchter Betrug angezeigt. Eine 37-jährige Frau aus Beckingen erhielt Anfang September einen Telefonanruf, bei dem ihr angekündigt wurde, dass sie bei "Otto" einen Gutschein über 100 Euro gewonnen habe. Wie die Polizei gestern weiter mitteilte, wurde ihr außerdem offeriert, dass sie an einem Lottospiel teilnehmen könne.Arglos gab die Frau ihre Personendaten zum Erhalt des Gutscheines preis. Mitte November wurde sie schriftlich aufgefordert; 74 Euro zu überweisen, weil sie einen Spielvertrag mit "Lotto 3000" abgeschlossen habe. Hierbei handelt es sich um eine so genannte Abzockmasche, wie die Polizei mitteilte. Bundesweit liegen bereits zahlreiche Anzeigen gegen Verantwortliche der Firma "Compresent Erfurt GmbH, Lotto 3000" vor. Im Falle einer Zahlungsweigerung erhalten die Geschädigten meist im Nachgang ein Forderungsschreiben oder eine Mahnung des Rechtsanwaltes Meyer-Wahl aus Heidelberg.

Die Polizei empfiehlt für solche Fälle, bei entsprechenden Anrufen keine Daten preiszugeben und unberechtigte Forderungen nicht zu begleichen. Neben der Polizei kennen die Verbraucherzentralen diese Abzockmaschen und können im Bedarfsfalle bei der Erstellung oder Versendung mit vorbereiteten Widerspruchschreiben behilflich sein. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung