1. Saarland

Polizei stellt Diebesquartett

Polizei stellt Diebesquartett

Völklingen. Dem Haftrichter vorgeführt wurde am Sonntag ein 19-jähriger Mann aus Saarbrücken. Wie die Völklinger Polizei berichtet, wird dem vorbestraften Mann vorgeworfen, an mehreren Einbrüchen im Raum Völklingen und St. Wendel beteiligt gewesen zu sein, so in der Nacht zum Freitag

Völklingen. Dem Haftrichter vorgeführt wurde am Sonntag ein 19-jähriger Mann aus Saarbrücken. Wie die Völklinger Polizei berichtet, wird dem vorbestraften Mann vorgeworfen, an mehreren Einbrüchen im Raum Völklingen und St. Wendel beteiligt gewesen zu sein, so in der Nacht zum Freitag. Da drang ein Quartett von vier Saarbrückern, die teilweise in einem Heim für Wohnsitzlose leben, gleich zwei Mal in ein Autohaus im Völklinger Stadtteil Luisenthal ein, wo die Männer PC-Material und auch einen neuen Peugeot 207 CC entwendeten. Ein Mittäter packte ausDer Pkw wurde später in Völklingen aufgefunden. Dem zweiten Mann aus Saarbrücken war bei der Sache offenbar nicht wohl. Er stellte sich noch am Freitag der Polizei. In seiner Aussage belastete er den 19-jährigen und machte Angaben, die zur Wiedererlangung des Diebesgutes aus Luisenthal führten. Der 19-jährige wurde, da er dem Bekannten für den Fall einer Aussage bei der Polizei gedroht hatte, am Samstagmorgen durch Beamte der Inspektion St. Johann in Saarbrücken festgenommen. Dort war er mit einem VW Golf vorgefahren, der in der vorherigen Nacht im Raum St. Wendel entwendet worden war. Durch umfangreiche Ermittlungen der Beamten wurde festgestellt, dass der 19-jährige schon vorher aktiv geworden war: zusammen mit anderen Personen war er bei einem weiteren Autohaus in Völklingen eingebrochen. Dort waren die Täter dann mit einem nagelneuen Alfa Romeo weggefahren, der im Laufe der Nacht auf der Autobahn A 1 verlassen aufgefunden wurde.Weiter nach St. WendelVon dort ging die Einbruchstour fast nahtlos weiter. Bei der Polizei St. Wendel und Nohfelden-Türkismühle wurden vier weitere Fälle von schwerem Diebstahl gemeldet. Unter anderem wurde dort auch der VW Golf, mit dem der 19-jährige in Saarbrücken angetroffen worden war, nach einem Einbruch in ein Wohnhaus mit den dort gefundenen Schlüsseln gestohlen. Der junge Mann war nach anfänglichem Leugnen bei der Polizei in allen bekannten Punkten geständig. Dass er auch keinen Führerschein hat, dürfte vor Gericht sein geringstes Problem sein, meinte am Sonntag Dienstgruppenleiter Stefan Hafner. red