Polizei fahndet nach Räuber in Spielothek

Polizei fahndet nach Räuber in Spielothek

Polizei fahndet nach Räuber in SpielothekSaarbrücken. Die Polizei fahndet jetzt mit Foto nach einem mutmaßlichen Räuber, der am Morgen des 18. Dezember die Spielothek "GameLand" in Saarbrücken-Burbach überfallen hat. Nach Angaben der Beamten stieß der Mann (Foto: Polizei) die Angestellte in einen Lagerraum und hebelte die Kassenschublade auf. Die Beute waren 390 Euro

Polizei fahndet nach Räuber in Spielothek

Saarbrücken. Die Polizei fahndet jetzt mit Foto nach einem mutmaßlichen Räuber, der am Morgen des 18. Dezember die Spielothek "GameLand" in Saarbrücken-Burbach überfallen hat. Nach Angaben der Beamten stieß der Mann (Foto: Polizei) die Angestellte in einen Lagerraum und hebelte die Kassenschublade auf. Die Beute waren 390 Euro. Eine Kundin befreite später das Opfer. Der mutmaßliche Täter ist deutschsprachig, etwa 40 Jahre alt, 1,90 Meter groß und hat eine kräftige Erscheinung. red

Hinweise, Telefon (06 81) 9 62 25 37

Imbissbuden-Verkäuferin brutal ausgeraubt

Neunkirchen. Mit einem Überwachungskamera-Foto fahndet die Polizei seit gestern nach einem mutmaßlichen Räuber. Er soll mit einem Komplizen am Abend des 23. Dezember einen brutalen Überfall auf die Imbiss-Bude "Wurstkessel" am Mantes-la-Ville-Platz in Neunkirchen verübt haben. Die Täter verletzten dabei eine 50-jährige Frau und entwendeten auch eine Bankkarte der Sparkasse Neunkirchen. Mit dieser versuchte einer der Männer (Foto: Polizei) an Heiligabend gegen 0:30 Uhr bei der Sparkasse in Landsweiler Bargeld abzuheben, was misslang. red

Hinweise, (0 68 21) 20 30

Hier blitzt heute

die Polizei

Saarbrücken. Auf diesen Strecken ist am heutigen Mittwoch mit Radarkontrollen zu rechnen: A 620 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und dem Autobahndreieck Saarlouis, A 623 zwischen der Ausfahrt Saarbrücken-Herrensohr und dem Autobahndreieck Friedrichsthal, in Schmelz-Schattertriesch, in Saarwellingen sowie im Bereich Nalbach. red

www.polizei.saarland.de

Kultur

Das Leid der "anderen Sudetendeutschen"

Die Saarbrücker Autorin Alena Wagnerová (Foto: privat) beleuchtet die tragischen Schicksale sudetendeutscher Antifaschisten. > Seite B 4