1. Saarland

Podiumsdiskussion "Nach dem Schlachtenlärm"

Podiumsdiskussion : Die Geburtsstunde der Großregion

Historiker und Gewerkschafter debattieren über 100 Jahre „Saar-Lor-Lux“.

Das Ende des Ersten Weltkriegs 1918 hatte nachhaltige Auswirkungen auf das Saarland, Elsass-Lothringen, Luxemburg, die Wallonie und die Pfalz. Vor 100 Jahren begannen sich auch die Vorläufer der heutigen Großregion herauszubilden. Darüber werden am Montag, 19. November, im Rathausfestsaal in Saarbrücken Gewerkschafter und Historiker debattieren. Auf Einladung der Rosa Luxemburg Stiftung und des DGB Saar diskutieren Frédéric Krier (Luxemburg), Frank Hirsch, Hubert Kesternich (beide Saarland) und François Lasagne (Lothringen).

Auf der Veranstaltung wird auch die Schrift „Nach dem Schlachtenlärm“, herausgegeben von der Stiftung, vorgestellt. Beginn 18 Uhr, der Eintritt ist frei.