| 21:48 Uhr

Eigentum der Opfer weggetragen
Plünderungen nach schwerem Unwetter in Kleinblittersdorf

Kleinblittersdorf. Nach den Verwüstungen durch das heftige Unwetter in Kleinblittersdorf haben sich Plünderer am Eigentum der verzweifelten Opfer zu schaffen gemacht. Als sie erwischt wurden, wie sie Diebesgut in einen Wagen luden, flohen die Täter, teilte die Polizei mit.

Derweil berichteten Anwohner von Katastrophen-Tourismus: Ein Reisebus mit Senioren sei spontan statt in die Eifel ins verwüstete Gebiet gefahren. Die Polizei prüft nun rechtliche Schritte.