1. Saarland

Pilgern auf dem Jakobsweg und besinnliche Momente genießen

Pilgern auf dem Jakobsweg und besinnliche Momente genießen

Wichtige Informationen zu Landschaft und Geschichte erhielt eine Pilgergruppe aus Ottweiler und Umgebung, die sich unter der Führung von Rainer Hantke von der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland auf einen Abschnitt des Jakobswegs zwischen Homburg und Kirkel begeben hatte.

An mehreren Punkten sorgten Texte von Antoine de Saint-Exupéry, Augustinus, Georg Bernhard Shaw und Charly Chaplin für besinnliche Momente, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Ottweiler.

Trotz widrigen Wetterprognosen hatten sich acht Pilger zum Treffpunkt Homburger Hauptbahnhof aufgemacht, heißt es. Der Weg führte vorbei an der ehemaligen Synagoge zur Ruine Hohenburg, weiter zu den Hügelgräbern beim Rabenhorst, streifte danach die Unikliniken und erreichten zur Mittagsrast die Waldgaststätte Emilienruh im Lambsbachtal. Weiter ging es durch das Lambsbachtal nach Schwarzenacker und zur Klosterruine Wörschweiler. Durch das St. Ingberter und Kirkeler Waldgebiet erreichte die Pilgergruppe den Rastplatz Sieben Fichten. Hier verließen die Pilger den Jakobsweg, wanderten vorbei am Frauenbrunnen zur Kirkeler Burg und hielten in der Burgschenke die Schlussrast.