1. Saarland

Philosophische Texte zum Thema Wald und Wahl

Philosophische Texte zum Thema Wald und Wahl

Dudweiler. Einmal im Monat ist der Parkplatz an der Kreuzung von Richard-Wagner- und Liesbet-Dill-Straße Treffpunkt eines poetischen Spaziergangs durch den Dudweiler Stadtwald. Die Veranstaltungsreihe, immer am letzten Sonntag im Monat, findet am Wahl-Sonntag, 27. September, um 15 Uhr statt

Dudweiler. Einmal im Monat ist der Parkplatz an der Kreuzung von Richard-Wagner- und Liesbet-Dill-Straße Treffpunkt eines poetischen Spaziergangs durch den Dudweiler Stadtwald. Die Veranstaltungsreihe, immer am letzten Sonntag im Monat, findet am Wahl-Sonntag, 27. September, um 15 Uhr statt.

Philosophische Texte zum Thema Wald & Wahl, jeweils an drei Haltestationen des Spazierganges, vorgetragen von der Schauspielerin Michaela Auinger, begleitet von Vögelgezwitscher und Blätterrauschen - das nennt sich Literatur & Natur mit allen Sinnen.

Henry David Thoreau betrachtete Steifzüge durch die Natur als Lebensmodell. "Vom Spazieren" heißt sein geistreicher Essay: "Das Höchste, was wir erlangen können, ist nicht Wissen, sondern eine Art Offenheit für Einsichten."

Thoreau weigerte sich, Steuern zu zahlen. Das Traktat "Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat" schrieb er daher 1849 im Gefängnis. In seinem Essay plädiert Thoreau dafür, "der Regierung die Gefolgschaft zu verweigern, wenn ihre Untüchtigkeit zu groß und unerträglich wird."

Auf Thoreaus Ideen beriefen sich Ghandi und Martin Luther King. In Amerika gilt er als Pionier des Umweltschutzes und der alternativen Lebensweise. Seine Texte sind weder in Deutschland noch in Dudweiler einer breiten Masse bekannt. Am Sonntag, 27. September, soll sich das allerdings ändern.

Bei schlechtem Wetter findet die Lesung mit Michaela Auinger in der Bücheler Luchs-Hütte statt. red