1. Saarland

Pflegeförderverein St. Wendel setzt auf Kontinuität

Pflegeförderverein St. Wendel setzt auf Kontinuität

Der Pflegeförderverein St. Wendel (PFV) setzt auf Kontinuität. In der Mitgliederversammlung im Cusanushaus in St. Wendel wurden die Vorstandsmitglieder einstimmig für weitere drei Jahre im Amt bestätigt.

Die Bilanz der vergangenen drei Jahre fiel für den Pflegeförderverein St. Wendel (PFV) positiv aus. Vorsitzender Nikolaus Schorr wies in seinem Rechenschaftsbericht darauf hin, dass der Verein 3155 Mitglieder hat und somit der mitgliederstärkste Verein im Kreis St. Wendel ist. Sehr positiv wirkte sich aus, dass der Verein Mitte 2008 seine Geschäftsstelle von der Hospitalstraße in die Bahnhofstraße verlegt hat. Hier im Zentrum der Stadt können die Mitglieder mal kurz einen Besuch auf der Geschäftsstelle einplanen.

Das Ziel des Vereins ist es, die häusliche Kranken-, Behinderten-, Alten- und Familienpflege zu fördern beziehungsweise zu unterstützen. Er erfüllt seine Aufgaben durch Beratung und Vermittlung von Hilfen im Falle der Pflegebedürftigkeit sowie durch finanzielle Unterstützung der Mitglieder.

Die konkrete Unterstützung im Pflegefall ist in den Vereinsrichtlinien (VR) festgelegt. In der Pflegestufe "O" (hier zahlt keine Pflegekasse) kann das Mitglied einen Zuschuss bis zu 50 Euro, in Pflegestufe I bis zu 80 Euro, in Pflegestufe II bis zu 100 Euro und in der Pflegestufe III bis zu 120 Euro monatlich erhalten. Voraussetzung ist, dass ein zugelassener Pflegedienst die Pflegemaßnahmen übernimmt. Bei der Wahl des Pflegedienstes ist jedes Mitglied frei. Einen Zuschuss gibt es auch bei Tages- oder Nachtpflege sowie bei Kurzzeit- und Verhinderungspflege.

Die Mitgliederzahl nimmt stetig ab, da mehr Mitglieder sterben, als neue eintreten. Der Verein ist auch überaltert, denn junge Mitglieder wollen von Pflege nichts wissen, obwohl der Beitrag seit der Gründung des Vereins im Jahre 1982 nicht geändert wurde. Der Jahresbeitrag beträgt derzeit 18 Euro, Familienbeitrag 30 Euro.

Nichts Neues bei Neuwahl

Die Neuwahl des Vorstandes unter der Leitung des früheren Geschäftsführers Hans-Jürgen Loch, ging schnell über die Bühne. Alle bisherigen Mitglieder des Vorstandes wurden wieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: Vorsitzender Nikolaus Schorr; Stellvertreterin Gisela Hoffmann; Schriftführer Michael Schad; Kassierer Richard Becker; Beisitzer: Vinzenz Becker, Christel Biehl, Klaus Jürgen Heise und Robert Wagner. Zu Kassenprüfern wurden Brigitte König und Hans-Jürgen Loch wieder gewählt. Während Elisabeth Becker und Maria Funk als Stellvertreter der Kassenprüfer zur Verfügung stehen.

Information: Geschäftsstelle des Pflegefördervereins St. Wendel (PFV), Bahnhofstraße 8, Telefonnummer (0 68 51) 8 51 79.