Pfiffige Kinder verwandeln Holzstämme in neue Spielgeräte

Pfiffige Kinder verwandeln Holzstämme in neue Spielgeräte

Malstatt. Auf den Leipziger Wiesen in Malstatt bauen die Kinder der Umgebung ihren Spielplatz selbst um. Sie schälen die Rinde von Baumstämmen, die bald zu den Gerüsten ihrer Spielgeräte werden. Sie hämmern, sägen und schrauben. Gelegentlich dürfen sie sogar die Schaufel des großen Baggers bedienen

Malstatt. Auf den Leipziger Wiesen in Malstatt bauen die Kinder der Umgebung ihren Spielplatz selbst um. Sie schälen die Rinde von Baumstämmen, die bald zu den Gerüsten ihrer Spielgeräte werden. Sie hämmern, sägen und schrauben. Gelegentlich dürfen sie sogar die Schaufel des großen Baggers bedienen. Dass Kinder ihren Spielplatz selbst bauen, hat es in Saarbrücken bereits viermal gegeben, denn das Referat Kinder in der Stadt hat mit der Ochsenfurter Spielbaustelle gute Erfahrungen gemacht. So hat auch die Saarbrücker Siedlungsgesellschaft, die für den Spielplatz Leipziger Wiesen zuständig ist, auf die Spielbaustelle zurückgegriffen. Bis zu 40 Kinder waren an den fünf Tagen seit Baubeginn am Montag täglich zur Spielbaustelle gekommen, um ihren Spielplatz mitzugestalten. "Sie passen dann später viel besser auf ihren Spielplatz auf und schauen regelmäßig nach den Sachen, die sie gebaut haben", erklärt Bauleiter Matthias "Ossi" Sauer. "Zum Beispiel haben sie in viele Stämme liebevoll Applikationen reingeschnitzt." Für die Kleinen sei auch der Kontakt mit dem Material wertvoll: "Sie können so Natur erfahren."Die Spielplätze, die Sauer mit Kinderhilfe baut, sind unverkennbar. "Wir verwenden natürliche Materialien, Bäume und Steine, die ihre ursprüngliche Form und damit ihren Charakter weitgehend behalten", sagt er. Ruth Kuphal vom Referat Kids, die alle Saarbrücker Spielbaustellen begleitet hat, meint: "Es ist bemerkenswert, dass hier die Erwachsenen von Anfang an mit dabei waren."Das liege offensichtlich daran, dass das Stadtteilbüro Malstatt seinen guten Draht ins Quartier genutzt hat und die Anwohner mobilisieren konnte. Am heutigen Freitag soll der neue Spielplatzteil zwischen dem Kleinkinderbereich und den Spielfeldern für Fußball und Beach-Volleyball fertig werden. Klar, dass das am Nachmittag mit einem lustigen Eröffnungsfest gefeiert wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung