1. Saarland

Pfarrerin Heike Krebs tritt ihre neue Stelle an

Pfarrerin Heike Krebs tritt ihre neue Stelle an

Ensheim/Ormesheim. Die Protestantische Kirchengemeinde Ensheim, die auch die acht Ortsteile der Gemeinde Mandelbachtal und Eschringen umfasst, hat nun auch offiziell eine neue Pfarrerin

Ensheim/Ormesheim. Die Protestantische Kirchengemeinde Ensheim, die auch die acht Ortsteile der Gemeinde Mandelbachtal und Eschringen umfasst, hat nun auch offiziell eine neue Pfarrerin. Nach einem halben Jahr Vakanzzeit wurde in der evangelischen Kreuzkirche in Ormesheim durch Dekan Peter Butz und das Presbyterium in einem Gottesdienst die neue Pfarrerin Heike Krebs in ihre neue Pfarrstelle eingeführt. Gemeinsam mit ihrem Mann Jürgen war die 50-jährige Theologin zuvor bis Anfang 2009 in Bellheim in der Pfalz tätig gewesen. Nachdem ihr Mann im Februar die evangelische Kirchengemeinde Walsheim übernommen habe, sei auch sie ins Saarland gewechselt. Als dann nach dem Weggang von Pfarrer Jörg Gotsche im Sommer 2009 die Pfarrstelle in Ensheim freigeworden sei, bot sich der Mutter von zwei erwachsenen Kindern die Möglichkeit, in der Nähe von Walsheim eine neue Pfarrstelle anzutreten. Heike Krebs will gemeinsam mit ihrem Mann in Walsheim wohnen und nicht alleine ins Pfarrheim nach Ensheim ziehen. Wie die Pfarrei weiter mitteilt, waren zu dem festlichen Gottesdienst neben vielen Gemeindemitgliedern auch zahlreiche Gäste und Vertreter der katholischen Gemeinden gekommen. Als Assistenten von Pfarrerin Krebs waren die stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums, Brigitte Schaeffer, und Jürgen Schaaf vom Sozialpädagogischen Dienst Germersheim erschienen. Die neue Pfarrerin wurde auch von Mandelbachtals Bürgermeister Herbert Keßler, der ein Kochbuch aus der Biosphäre mitgebracht hatte, und dem Halberger Bezirksbürgermeister Daniel Bollig begrüßt. Gleich in doppelter Funktion war Manfred Pfeiffer als Erster Beigeordneter der Gemeinde Mandelbachtal und als Küster und Presbyter der Kirchengemeinde unter den Gratulanten. Die Grüße der katholischen Gemeinden in Mandelbachtal wurden von Pastoralreferent Klaus Scheunig überbracht, der schon in Bellheim mit Pfarrerin Krebs erfolgreich ökumenisch zusammengearbeitet hatte und sich auf die erneute Zusammenarbeit freut. Die katholische Kirchengemeinde Ensheim und Eschringen war durch Pastoralreferentin Stefanie Kast vertreten. Beste Wünsche der Verbandspfarrei Bliesgau überbrachte Pfarrer Matthias App. Er sagte, Heike Krebs habe bereits in den ersten Wochen mit Ideen viel Schwung in die Verbandspfarrei gebracht, in der nun zwei "Krebse" vertreten seien. red