1. Saarland

Peterberg reist als Titelverteidiger zum Benkelberg-Pokal

Peterberg reist als Titelverteidiger zum Benkelberg-Pokal

Sitzerath. Titelverteidiger beim 22. Fußballturnier des FSV Sitzerath um den Benkelberg-Pokal ist die Spielgemeinschaft Peterberg (Braunshausen, Kastel, Schwarzenbach), die bei ihrer Premiere im Vorjahr das Endspiel gegen den eigentlichen Favoriten SC Birkenfeld mit 4:1 gewonnen hatte. Davor hatte der SV Morscholz dreimal nacheinander den Pokal mit nach Hause genommen

Sitzerath. Titelverteidiger beim 22. Fußballturnier des FSV Sitzerath um den Benkelberg-Pokal ist die Spielgemeinschaft Peterberg (Braunshausen, Kastel, Schwarzenbach), die bei ihrer Premiere im Vorjahr das Endspiel gegen den eigentlichen Favoriten SC Birkenfeld mit 4:1 gewonnen hatte. Davor hatte der SV Morscholz dreimal nacheinander den Pokal mit nach Hause genommen. Der SVM bildet inzwischen mit dem Nachbarklub SV Steinberg ebenso eine Spielgemeinschaft wie der FC Wadrill mit dem SV Löstertal. Spielgemeinschaften kommen auch einige aus den nachbarlichen Orten von Rheinland-Pfalz: SG Beuren-Bescheid, Hermeskeiler SV, SG Züsch-Neuhütten-Damflos und die SG Gusenburg-Grimburg.In der Vorrunde wird über je zweimal 35 Minuten gespielt, in der Zwischenrunde und im Halbfinale über je zweimal 25 Minuten. Am Schlusstag läuft das Spiel um Platz drei über zweimal 35, und das Endspiel über zweimal 45 Minuten. Der Finalsieg bringt dem Turniergewinner 600 Euro ein.

Am Donnerstag (SG Scheiden-Mitlosheim gegen VfL Primstal und SG Wadrill-Löstertal gegen SG Beuren-Bescheid) sowie am Freitag (Hermeskeiler SV gegen SG Morscholz-Steinberg, SV Konfeld gegen SG Züsch-Neuhütten-Damflos sowie SG Peterberg gegen SG Gusenburg-Grimburg) wird ab 18 Uhr gespielt, am Samstag ab 15 Uhr. Nach Abschluss der Vorrunde treten die "Alten Herren" aus Sitzerath um 19.30 Uhr gegen die Alterskollegen der SG Gusenburg-Grimburg in Freundschaft an.

Am Sonntag, 3. Juli, startet um 14.30 Uhr die Zwischenrunde. Die Gewinner dieser vier Spiele haben anschließend "Verlängerung" auf dem Erker-Platz: Um 18.30 Uhr wird das erste Halbfinale, um 19.30 das zweite Halbfinale angepfiffen. Beide Verlierer treten am Montag, 4. Juli, um 18 Uhr zum Spiel um Platz drei an. Die Sieger spielen ab 19.30 Uhr um den Gesamtsieg.